Instagram fake account Straftat?

1 Antwort

Wegen der Rechtslage, schau mal hier: https://www.juraforum.de/forum/t/sich-als-jemand-anderen-ausgeben-strafbar.351517/

Wäre also nur strafbar, wenn Urkundenfälschung vorliegt. Soweit ich weiß können aber auch Stars rechtlich vorgehen, wenn sich ein populärer Fake-Account für sie ausgibt. Das kann aber erst ab einer gewissen Größe des Accounts wirklich ernst genommen werden, sprich wenn die Person über 100k Follower hat und die wahre Person dadurch z.B. eine massive Rufschädigung erfährt. Erst dann würde wirklich etwas dagegen unternommen werden. Wegen der Bilderrechte könnte er verklagt werden, aber da die Person wohl eher keine Notiz von dem Profil genommen hat und da eh nichts rauskommt, wird das auch nicht passieren.

Fazit: Keine Angst, da kommt zu 99% nichts. Das Mädchen war ja auch nicht minderjährig. Da habt ihr nichts zu befürchten ^^ Der „mein Vater ist Anwalt“-Trick zieht aber auch immer wieder, wundert mich...

Er hatte nur 600 follower und er hat sein namen ausgedacht also nicht von dem Typen der auf dem Bildern war sein namen genommen. Also wird nichts passieren?

@Bayern671

Bei der Situation kann ich dir ziemlich sicher garantieren, da passiert nichts. Wenn er sich den Namen eh nur ausgedacht hat, liegt auch keine Urkundenfälschung vor. Also keine Sorge^^

Was möchtest Du wissen?