Muss man Inkassokosten trotz Zahlung der Hauptforderung zahlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Frage: muss ich das Inkasso bezahlen obwohl ich am selben tag alle fälligen kosten gezahlt habe?

Nein.

Wenn nein, auf welches Gesetz kann ich da setzen?

§§ 254 BGB und 4 Abs. 5 RDGEG.

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Laut Inkasso wurden sie schon am 03.09. beauftragt; aber sie haben erst am 08.09. angefangen, zu handeln. Ändert daß Datum der Beauftragung etwas? Auch wenn ich es wusste (von Amazon per mail)?

@LeVitali

Spielt keine Rolle. Im Masseninkasso sind Inkassogebühren regelmäßig nicht erstattungspflichtig, weil sie gar nicht dem Gläubiger in Rechnung gestellt werden.

Gibts kein Gesetz

Die Gebühren sind erlaubt allerdings kaum durchsetzungsfähig und werden mangels Erfolgsaussichten nicht expl eingeklagt

Vor dem Inkasso wird es mehrere Mahnungen gegeben haben, auf die du nicht reagiert hast.

Da hat man genau zwei Mögichkeiten: 1. man zahlt, oder 2. man legt schriftlich Widerspruch ein.

Irgendwelches herumlamentiren von wegen "hat nicht geantwortet" hilft da nicht. Lass es dir eine Lehre fürs Leben sein.

Per Mail Widerspruch eingelegt und außerdem spreche ich von den Forderungen des Inkassos, die sich auf einen beglichenen Betrag beziehen 

@LeVitali

Bis zum Inkasso darf man es eigentlich nie kommen lassen, da hat man immer schlechte Karten, auch wg. Beweislast, selbst wenn du im Recht bist.

Wogegen hat du denn Widerspruch eingelegt? Sicher ja nicht gegen die Hauptforderung, denn die hast du ja gerade gezahlt und damit anerkannt.

@luggels

auch wg. Beweislast

Beweislastig ist der, der gerne Geld haben will. Das ist NICHT der Fragesteller.

Sicher ja nicht gegen die Hauptforderung, denn die hast du ja gerade gezahlt und damit anerkannt.

Und damit ist Amazons Anspruch befriedigt. Das Inkassobüro ist nur knatisch, weil es keinen Anteil von dem Kuchen bekommt.

Hinweis: Ein Schuldanerkenntnis kann man nicht durch Handeln oder Unterlassen abgeben. Dies kann nur schriftlich erfolgen (§ 781 BGB) oder durch ein Gericht festgestellt werden.

@kevin1905

Das bestreite ich ja gar nicht, man braucht aber starke Nerven, um das jetzt durchzuziehen.

@luggels

Chuck Norris würde mit dem Inkasso kurzen Prozeß machen ;)

@EXInkassoMA

Chuck Norris mahnt nicht .....

@kevin1905

Danke für die Antwort! Hab Widerspruch beim Inkasso eingelegt, wogegen die immer widersprochen haben aber letztensendes kommt keine Mahnung mehr und die haben anscheinend den Fall ruhen lassen was bei BFSrisk nicht ungewöhnlich ist...

Inkassos sind quasi wie Zeugen Jehovas. Die muss man nicht ernst nehmen, nur keine Panik :-)

Was möchtest Du wissen?