Inkasso möchte Konto pfänden

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Caracolsito,

nein, es kann nur das Konto des Schuldners, oder ein Gemeinschaftskonto mit ihm, gepfändet werden.

Theoretisch ist es möglich, dass das Inkassounternehmen auch ohne dass dein Mann davon erfährt einen Titel erwirkt. Das ist dann möglich, wenn jemand "unbekannt verzogen" ist. Dann wird das beim Gericht ausgehängt an dem der letzte bekannte Wohnsitz war.

Schöne Grüße

Dein Konto kann nicht gepfändet werden! Wenn dein Mann seine Schulden nicht bezahlt, kann das Inkassounternehmen selbstverständlich alles tun um an Geld zu kommen. Das schliesst aber nur Ihn als Person ein, und ggf sein Gehalt oder seine Konten...Deine bleiben unberührt. Sollten allerdings seine Löhne oder andere Einnahmen auf deinem Konto landen, wird dem Inkassounternehmen dieses mitgeteilt. Was dann passiert ist eine Lohnpfändung. Manchmal hilft ein Telefonat mit dem Inkassounternehmen und ein Ratenzahlungsplan. Nur sollte man schnell handeln. Sonst werden alle Mühlen in Gang gesetzt oder die Forderung wird an ein anderes Unternehmen verkauft. So wirds dann immer teurer

Kann das Inkasso Unternehmen mein alleiniges Konto pfänden? Mein Mann hat weder eine Kontokarte noch eine Vollmacht.

Das hängt davon ab, ob du als Ehepartner gesamtschuldnerisch mit drin hängst:

Hast du beispielsweise Verträge, Absichtserklärungen, etc. unterschrieben? Habt ihr damals das Fitnessstudio gemeinsam besucht (auch wenn ihr getrennt bezahlt habt)? Hat dein Mann das Fitnessstudio über einen längeren Zeitraum besucht? Ist der Betrag klein bzw. groß genug?

Wenn du sicher gänzlich außen vor bist, sind es seine Schulden. Und dafür haftest du nicht; auch wenn Inkasso-Unternehmen das gern versuchen, weil es den Druck erhöhen kann.

Wenn du unsicher bist, würde ich an deiner Stelle ans Bezahlen denken (Inkasso geht meist auch mit Ratenzahlung) und im Zweifel die Kohle von meinem Mann wiederholen. (Der Rechtsweg kann ganz schön teuer werden; ganz besonders, wenn man dann doch irgendwann über die Gesamtschuld stolpert.)

Auch wollte ich wissen, ob das Inakasso Unternehmen einen Titel erwirken konnte ohne das mein Mann davon erfährt?

Das hängt davon ab, wie wahrnehmungsbereit dein Mann ist. Es soll Leute geben, die ungeöffnete Briefe einfach liegen lassen, in der Hoffnung, dass sich damit auch die Forderung nicht öffnet, oder so...

Wenn er allerdings alles liest, was man ihm schickt: Nein, er hat garantiert davon erfahren. Das Mahnverfahren ist ein amtliches Verfahren - Post ist garantiert. Nur lesen muss er selbst.

Nein die Schulden meines Mannes hat er mit in die Ehe gebracht. Als diese Schulden gemacht wurden, kannte ich meinen Mann noch niemals. Den letzten Mahnbescheid, den er bekommen hatte, und auch widersprochen hat, war Ende 2005. Ich wollte ja auch nach und nach seine Schuldner anschreiben wegen einer Ratenzahlung ohne Zinsaufschlag als Tilgung. Leider muß ich erst warten bis wir einige Rechungen ausgeglichen haben und dann damit anfangen.

das unternehmen scheint mir ein bissel unseriös. nach 8 jahren das konto pfänden, welches nur der ehefrau gehört? komisch....,

Ja die wollen, dass mein Mann angibt wo seine Bankverbindung ist. Aber nur ich habe die Vollmacht über das Konto da ich es alleine eröffnet habe. Das Geld meines Mannes läuft über mein Konto. Ja komisch finde ich das auch. Habe Angst dass die doch pfänden. Denn damit das nicht passiert müßte ich ja mein Konto in ein P-Konto umwandeln.

@caracolsito

urgs, das ist genau der Fall aus meinem zitierten Text - in dem Fall besteht tatsächlich die Gefahr, dass - theoretisch unberechtigt, praktisch jedoch schwer vermeidbar - das ganze Konto erstmal gepfändet wird.

Kontopfändung – Vorsicht bei Gemeinschaftskonten

Nicht selten führen Ehepaare oder auch eheähnliche Gemeinschaften ein gemeinsames Konto. Droht einem der Partner eine Kontopfändung, so ist schnellstmöglich Vorsicht geboten. Schließlich wird in diesem Fall das gesamte Guthaben des Kontos gesperrt. Um wenigstens Zugriff zu dem Geld des nicht betroffenen Partners zu erlangen, ist ... t zumeist eine langwierige rechtliche Auseinandersetzung notwendig. Dies lässt sich sehr viel einfacher umgehen, wenn rechtzeitig bei eventuell drohender Kontopfändung die gemeinsamen Konen aufgelöst werden (bzw. nur noch der Partner alleiniger Kontoinhaber ist). In einem solchen Fall kann dem Lebenspartner zwar trotzdem noch das Verfügungsrecht eingeräumt werden, es besteht allerdings nicht die Gefahr, dass dieses Konto gepfändet wird.

http://www.tippser.de/geld-finanzen/girokonto-bank/kontopfaendung-eheleute.html

Forderungstitel werden übrigens als gelber Brief mit Unterschrift des Zustellers zugestellt, so dass sie in aller Regel auch ankommen. denkbare Szenarien wären hier allenfalls ein Postverlust nach Einwurf (aufgebrochener Briefkasten?) oder eine über längere Zeit unbekannte Aufenthaltsadresse.

Also ich habe zwar in den Unterlagen mehrere Mahnbescheide, die auch alle mit Schuldabweisung zurück zum Gericht gesendet wurden, aber so einen Brief wegen eines Titels habe ich leider nicht dabei.

@caracolsito

habe versehentlich im falschen Kommentarstrang geantwortet, siehe Antwortstrang von Wurstsemmel

Was möchtest Du wissen?