Inkasso kann keine Unterlagen vorweisen?

5 Antworten

Wenn es so ist, wie du geschrieben hast. Kannst du dir mit dem Schreiben Inkassobüro den Hinter abwischen. Ist somit nix wert. Ein Inkassounternehmen muss jeden einzelnen Schritt nachweisen können und aufzeigen können bis auf den kleinsten Punkt wodurch sich die Forderung zusammensetzt. Wie heißt das Unternehmen? Lg

Wieso haben si dann ein Aktenzeichen eines Amtsgerichtes? Ich kann mit diesem Aktenzeichen alleine aber nicht nachvollziehen um welches Amtsgericht es sich handelt.

@xxrockbabyxx

Frag bei dem Amtsgericht unter Nennung des AZ an ob ein Titel vorliegt.

Den würde ich was husten und mitteilen, dass ich unter diesen Umständen nicht gewillt bin irgendwelche Forderungen zu begleichen.

Falls ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen sollte, hast du 14 Tage Zeit um Widerspruch einzulegen. Und dann ist das Inkassounternehmen in der Pflicht Nachweise zu erbringen

Das ist natürlich Blödsinn, den Titel müssen sie haben, er ist das Zentrale Element der Forderung. Rechnungen, Verträge etc. müssen tatsächlich nicht die vollen 30 Jahre aufgehoben werden, an ihrer stelle rückt der Titel.

Jedes Inkasso-Unternehmen hat eine "Genehmigung" des für ihren Firmensitz zuständigen Amtsgerichtes, dass Ihre Aktivitäten sozusagen überwacht. Dieses Amtsgericht ist meist im Impressum des Schreibens genannt.

Wende dich an das dort gelistete Amtsgericht und schildere deinen Fall, es ist möglich, dass das Amtsgericht dann diesen Laden etwas genauer unter die Lupe nimmt und eventuell sogar schließt.

Die Forderungen dieser Firma würde ich ablehnen.

schrieben sie heute das sie keine Unterlagen dazu mehr haben
komisch, Unterlagen sind 10 Jahre aufzuheben, SIE sind verpflichtet die Nachweise zu überlassen - in Kopie reicht

würde ich ignorieren

es wird das Amtsgericht genannt - dann müsste ein Mahnbescheid erlassen worden sein - ohne Widerspruch ist das rechtsgültig. es kann jederzeit ein Gerichtsvollzieher beauftragt werden

Ja sie schrieben heute das Sie keine Unterlegen mehr haben und diese nicht vorweisen können, weder eine Vollmacht des Gläubigers der Sie berechtigt diese Forderung einzutreiben, noch können sie uns etwas belegen wie, wo und wann. 

Finger weg

@herzilein35

Was kann ich aber mit dem Aktenzeichen von dem Amtsgericht anfangen? Das Inkasso sitzt in Hamburg daher denke ich das es vom Amtsgericht Hamburg ist kann man da irgendwie anrufen und nachfragen?

@xxrockbabyxx

Was kann ich mit dem Aktenzeichen von dem Amtsgericht anfangen?
NICHTS sofern keine Herkunft angegeben ist

@xxrockbabyxx

zur Info: Die Mahngerichte sind eigentlich nach Bundesland organisiert. Es zählt der Geschäftssitz/Wohnort des Gläubigers für die Zuständigkeit, nicht das des Inkassos. Der Geschäftssitz des Inkassos würde nur zählen, wenn das Inkasso selbst der Gläubiger ist.

Was möchtest Du wissen?