Inkasso Forderungsaufstellung und Vergleichsvereinbarung - alles korrekt?

2 Antworten

Du solltest keinesfalls eine Vereinbarung mit einer Inkassofirma unterschreiben.

Du erkennst damit deren unberechtigte Wuchergebühren an.

Du verzichtest auf die Einrede der Verjähriung und genau den Punkt solltest du prüfen, bei einer so alten Forderung.

Die Gebühren werden immer höher wenn du mal ne Rate nicht bezahlst.

Der Gerichtsvollzieher ist deutlich günstiger.

 alleinerziehend und bekomme ALG2 ?

da must du nix bezahlen. Besorg dir ein P- Konto und geh sofort zu einer Schuldenberatung. Kannst auch bei dasmaennermagazin reinschauen, das passt zwar nicht zu dir als Frau, aber der sagt dir wie das geht, mit dem nix zahlen. 

Mit Sicherheit hat dein Gefühl Recht, du wirst übers Ohr gehauen. 

die angehende Pilotin wird allerdings ins Boot kommen wenn ihr heiratet und deine Schulden bezahlen müssen. 

Bei dem kleinen Betrag eine Kleinigkeit, ein Mann würde sowas bei einer attraktiven 27 Jahre alten Frau sofort tut. vgl. dasmaennermagazin. 

Bei einer Heirat solltest du deinen Familennamen abgeben, dann haben die Gläubiger oft das nachsehen ... ! 

@kernigerspass

Wie? Man kann den Gläubigern doch nicht dadurch entkommen, dass man den Nachnamen wechselt?

@kernigerspass

die angehende Pilotin wird allerdings ins Boot kommen wenn ihr heiratet und deine Schulden bezahlen müssen. 

Ich vermute mal, dass du auf das andere Thema (Hochzeit) anspielst. Das ist allerdings völliger Blödsinn, den du da schreibst. Schulden sind personengebunden. Einfach so sind sie nicht auf andere Personen übertragbar. Auch nicht durch Heirat o.ä. Selbst wenn man verstirbt können die Erben das Erbe ausschlagen und so der Übertragung der Schulden widersprechen.

Ansonsten kann ich mit deiner Werbung wenig anfangen. Richtig war ja noch dein verweis auf ein P-Konto und auf eine Schuldnerberatung. Dann wiederum ist dein Verweis mit dem Nachnamen einfach nur Quatsch.

Was möchtest Du wissen?