Inkasso Büro - fehlende Vollmacht - Wen anschreiben?

3 Antworten

Vollmachten gibts nur beim Rechtsanwalt. Ein Inkassobüro ist ein Dienstleister. Genauso wie eine Reinigungsfirma oder eine Objektbewachungsfirma. Hier gibts nur Auftragserteilung! Wenn du bezahlen willst, aber jetzt gerade noch nicht kannst, oder willst, musst du eben einen Termin nennen ab den du bezahlen könntest und natürlich auch wieviel (das ist ja das wichtigste), den Leuten mitteilen und die werden zurückschreiben ob sie damit einverstanden sind. Dein Vorschlag sollte natürlich ernsthaft sein und nicht im lächerlichen Bereich (5 € monatlich) liegen.

Vollmachten gibts nur beim Rechtsanwalt.

ist nicht zutreffend, denn auch Inkassounternehmen müssen eine Vollmacht dem Schuldner vorlegen können.

LOL

@weidelandworst

Ein Inkassounternehmen, umgangssprachlich Inkassobüro genannt, ist ein Dienstleistungsunternehmen, das Gläubigern dazu verhilft, das ihnen geschuldete Geld zu erlangen. Dies ist juristisch ausgedrückt „gewerbsmäßige Einziehung von Forderungen“. Die Rechtsform eines sogenannten Inkassovertrages ist in der Regel ein Geschäftsbesorgungsvertrag mit Dienstleistungscharakter. Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Inkassounternehmen

@DrDralle

@DrDralle, alles in Ordnung - aber dennoch muss ein Inkassobüro auf Verlangen des Schuldners eine Vollmacht zu seiner Beauftragung seitens des Gläubigers vorlegen. Da führt überhaupt kein Weg dran vorbei.

Du musst dem Inkassobüro antworten. Das Inkassobüro wurde wurde von dem Gläubiger beauftragt. Das Schreiben wird aber nicht helfen, je länger die Zahlung dauert, desto höher werden die Gebühren von dem Inkassobüro. Am besten ist den angemahnten Betrag zu zahlen.

LOL

@saharastorm :

??????????

Hallo an den allerbesten. Zunächst ist ja klar, dass wenn man eine Vollmacht sehen möchte diese nicht vom Gläubiger sondern von Bevollmächtigten anfordert. Darüber hinaus ist die gesetzte Frist deshalb (Anforderung einer Vollmacht) nicht fruchlos und befreit auch nicht von der Zahlung.

Vorausgesetzt hier geht alles mit legalen Mitteln zu. Vom Gläubiger und Inkassounternehmen und natürlich auch von Ihnen!

Da Ihnen ja scheinbar der Umgang, bzw. Post von Inkassounternehmen nicht unbekannt, Sie diese ja wohl gerne und häufig bekommen, stellt sich mir die Frage was das Ganze eigentlich soll? Man wartet eigentlich nicht erst auf Post von einem Rechtsdienstleister sondern bezahlt die Leistungen welche man in Anspruch nimmt fristgerecht. Außer man ist dazu eh nicht in der Lage und lebt über seine Verhältnisse, kann die Leistung bei Inanspruchnahme nicht begleichen, begeht hier Eingehungsbetrug.

Was möchtest Du wissen?