Informationen über" Deutscher Informationsdienst"

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir sind zum Gespräch nach Hannover gefahren, in deren Räumen hängen schöne große Fotos von alten Häusern z.B. in Leipzig, die Büroräume sahen nicht gerade nach viel Arbeit aus, wenige Papiere, kaum Ordner, die boten eine teilweise Befreiung von der Einkommensteuer an, max. 50%, den genauen Betrag und die Höhe würde das Finanzamt auf Antrag festlegen oder errechnen (§ 7 i/h, welches Gesetz hat man nicht gesagt) diese Steuern und evtl. eine Zuzahlung von uns sollten dann zusammen mit staatlichen Suventionen in Städte-/Altbau-Renovierung fließen, man könne sich sogar das Objekt aussuchen, alles mit Natarvertrag besiegelt. Nach einer Laufzeit von 10-15 Jahren erhält man dann die Wohnung als Eigentümer, anstatt das eingezahlte Geld, also eine gute Altersvorsorge. Soetwas würde nur ausgewählten Kunden mit einem sicheren Arbeitsplatz angeboten werden. Sogar deren Briefbogen ist mangelhaft, kein Geschäftsführer, keine Handelsregister-Nr., keine Internetseite, angeblich wären das alte Briefbögen, die sollten vernichtet werden.

In meinem Fall ist der "Deutsche Informationsdienst" als Vermittler für eine Firmenadresseintragung im regionalen Branchenbuch aufgetreten. Ein fertiger Vertrag zur Unterschrift wurde der Mail angehängt. Keine Firmenanschrift, keine Handelsregistereintragung oder sonstige relevanten Informationen. Mein Eindruck ist, dass hier versucht wird, mit nicht ganz seriösen Mitteln Geld zu beschaffen.

Es gibt den Deutscher Informationsdienst für die Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft. Meinst du den oder welche Richtung?

Es müsste Richtung Privathaushalte gehen!?

Ergo Pro Strukturvertrieb und Agenturvertrieb

Hallo in die Runde.

Benötige bitte ein paar Informationen zum Thema Ergo Versicherung. Ich wurde angesprochen ob ich nicht für die Ergo Versicherung arbeiten möchte. Wie sich später herausstellte handelt es sich hierbei um die Ergo Pro , ehemals HMI . Die Geschichte und der Grund der Umfirmierung aus Januar 2012 ist mir bekannt. Dieses Thema ist für mich so nicht greifbar und ich bitte um Hilfestellung und Informationen, da man mir den Agenturvertrieb der Ergo Pro angeboten hat. Nach einer Einarbeitung soll das in 2014 der Fall sein. Mit dem Versprechen eine Geschäftsstelle zu gründen bzw. zu übernehmen ( die es wohl gar nicht gibt) Mir wollte man erklären, dass ich mit dem reinen Strukturvertrieb nichts zu tun hätte. Ich kann mir das ehrlich gesagt so nicht vorstellen, da altbekanntes Pyramidensystem.

Frage: -Wer hat Erfahrungen mit diesem System ? Also innerhalb der Ergo Pro ins Agenturgeschäft einzusteigen ? -Wenn ich mich auf der Ergo Homepage für den Außendienst bewerbe oder gar Agenturvertrieb entscheide, gibt es wohl die Ergo Stammorganisation ( Ergo S wir sind zukunft..). Sind das verschiedene Vertriebszweige ? Oder wird man automatisch Ergo Pro Mitarbeiter und im Strukturvertrieb untergeordnet? Dann wären ja alle Ergo Außendienstmitarbeiter sogenannte Repräsentanten?? Von den Ergo Pro Leuten erhalte ich die merkwürdigsten Aussagen und ich bitte hier um ein paar Antworten, da ich etwas irritiert bin.

...zur Frage

Zweite Ausbildung mit 24 Jahren?

Hallo,

ich bin 23, Erzieher in Ausbildung und insgesamt zufrieden mit der Ausbildung, doch weiss ich jetzt schon, dass ich nicht im Hauptberuf Erzieher sein möchte. Vorher habe ich technisches Abitur gemacht und Mathe, Chemie und Physik auf Lehramt studiert. Das Studium habe ich aber aus verschiedenen Gründen abgelehnt (lange anfahrtswege, probleme mit der finanzierung, die Pädagogik, die dort gelehrt wird war für mich sehr fragwürdig..) Ich bin seit knapp 5 Jahren freiberuflicher Nachhilfelehrer und begleite Schüler im Fach Mathematik bis zum Abitur. Meine Erzieherausbildung werde ich in 1,5 Jahren abschließen. Insgesamt bin ich mehr auf Jugendarbeit ausgerichtet, Kindergarten ist überhaupt nicht meine Welt.

Insgesamt bin ich ein ruhiger und gewissenhafter Mensch, der bis in der Schulsozialarbeit tätig ist. Das Anerkennungsjahr werde ich vermutlich in der selben Stelle als Schulsozialarbeiter machen. An der Schule fühle ich mich sehr wohl.

Je mehr ich mich aber damit beschäftige, desto weniger möchte ich dieser Tätigkeit im Hauptberuf nachgehen (Jugendarbeit). Diese ist zT sehr belastend, manchmal bin ich froh, wenn ich mich für administrative Dinge zurückziehen kann.

Ich habe eine klare Affinität für Mathematik, möchte mein Geld gerne auch in diesem Bereich verdienen. Ich erkenne auch für mich, dass ich klar strukturierte Tätigkeiten und einen sicheren Rahmen brauchen und mich gerne auch mit Dingen beschäftige. Abrechnungen etc. wären genau solche Sachen.

Deswegen war ich auch in der Berufsberatung, die Frau dort hat mir sehr gut weitergeholfen. Ich habe und werde noch diverse Tests machen und viele Gespräche mit Freunden führen um für mich nochmal Rückmeldungen zu bekommen. Meine Berufschullehrer unterstützen mich auch sehr bei meinem Vorhaben. DIe Erzieherausbildung mache ich auf jeden Fall noch zu ende. Bis ich fertig bin habe ich noch 1,5 Jahre Zeit.

Mein Ziel ist "Büro"arbeit, evtl. etwas kaufmännisches. Ich muss auch dazu sagen, dass ich kaum Erfahrungen mit kaufmännischen Dingen habe, welche mich aber interessieren würden. Mögliche Berufe für mich wären Steuerfachangestellter oder Bürokaufmann, bzw. etwas in dieser Richtung.

Wenn ich mit meiner Erzieherausbildung fertig bin bin ich 24. Nimmt mich mit 24 überhaupt noch jemand, der eigentlich noch nie in dem Bereich etwas gemacht hat? Gegenüber Praktikas etc. bin ich offen. Mich zieht es nicht in riesige Unternehmen, mein Ziel sind eher kleine Unternehmen, in die ich mich mit meiner Persönlichkeit gut einbringen kann und bei denen ich eine gute qualifizierte Ausbildung machen kann. Gibt es Erfahrungen diesbezüglich, die ihr mir mitteilen könnt?

Die Frau vom Arbeitsamt meinte, dass mein größtes Problem sein wird meine Beweggründe zu formulieren so dass diese für spätere Arbeitgeber schlüssig sind. Dafür brauche ich aber Unterstützung, sicherlich kann ich es begründen, aber ob mein gegenüber das später dann hinnimmt? Habe da schon schlechte Erfahrungen gemacht.

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?