In Rechnungstellen von Kehrwochen-Winterdienst

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die alte Regelung kann nur geändert werden, wenn alle Hausbewohner damit einverstanden sind. Ich würde es bei der alten Regelung belassen. Wenn der Sohn hinterherräumt hat der in keinem Fall das recht das in rechnung zu stellen. Die Räumpflicht liegt einzig und allein in der Woche bei ihnen. Wenn sie in Abwesenheit dafür sorgen das ein Nachbar räumt haben sie ihre Pflicht getan. Der Sohn will sie nur abzocken. Wenn der Herr trotz alle dem Schwierigkeiten macht, sagen sie ihm, das sie das nicht bezahlen werden weil sie das nicht müssen. Ansonsten wenden sie sich an den Mieterbund, die werden den Herrn Sohn schon schriftlich mitteilen was er darf oder nicht.

Danke für den Stern.

Was möchtest Du wissen?