In Polen lebenden Vater auf Unterhalt verklagen?

5 Antworten

Es kommt sehr auf den Verdienst Deines Vaters an. Erfahrungsgemäß wird er nicht das Einkommen erzielen wie z. B. in Deutschland, das ihm hohe Unterhaltszahlungen erlaubt.

Versuche es daher erst einmal mit dem polnischen Titel. Allerdings kann das dauern, bis da eventuell Geld eingehen kann.

https://rechtsanwalt-polen.de/zwangsvollstreckung-in-polen.html

Mit einer Strafanzeige wirst Du nicht viel erreichen, da Du nicht mehr minderjährig bist. Ich denke, dass in erster Linie gegen die Unterhaltspflichtigen ermittelt wird, die für ihre minderjährigen Kinder keinen Unterhalt zahlen.

Da kannst du nur den rechtlichen Weg gehen, aber es wird eher nur einen Nachzahlung zu erreichen sein, und auch diese bis zu einer gewissen Verjährung.

Ansonsten nicht, da du nicht studierst sondern ein eigenes Einkommen hast.

In der Ausbildung besteht ebenfalls Anspruch auf Unterhalt, nicht nur im Studium oder Schulausbildung.

Die Chancen stehen fifty fifty, ohne ein Rechtsbeistand läuft da aber sicher nicht viel. Wenn es der Verdienst überhaupt erlaubt, Alimente aufzubringen.

Bei so einer Einstellung verdienst du eigentlich keinen Cent von ihm...

Wer Kinder in die Welt setzt, hat auch dafür zu sorgen.

@karoneedhelp

Jedes Kind hat einen Anspruch auf Unterhalt.

Wieso sollte mir mit dieser Einstellung kein Cent zustehen ? Soll ich ihn in Ruhe lassen, obwohl mein Geld so knapp ist, dass ich nachdem ich meine Fixkosten gezahlt habe kein Geld mehr habe

Mit 21 sollte man auch mal für sich selber sorgen können. Allein die Tatsache dass du fast 100€ als lächerlich ansiehst sagt doch schon alles...

@Michia12

was sind denn bitte 95 euro unterhalt ? und was ein vater ist man wenn man seiner tochter nicht gratuluiert, nicht anruft etc

95 Euro wäre eine Fahrkarte

@michia12 Es wäre mit großßer sicherheit besser keine ausbildung zu machen damit ich vollzeit kellnern gehen kann um meinen Vater zu entlasen und ihm somit die gelegenheit geben seiner neuen freunin mehr zu kaufen

Vielen Dank für den Hilfreichen Tipp

Wieso das denn? Der Ansprich auf Unterhalt ist doch total legitim!

Was möchtest Du wissen?