In Nachbarwohnung ziehen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das macht jede Hausverwaltung anders. Ich denke, es wird höchstens eine eventuelle Differenz berechnet, Sonst gibt es eben die alte zurück und die neue muss neu bezahlt werden.

Eine Kaution ist nichts was beim Vermieter verbleibt. Wenn du also in eine andere Wohnung ziehst bekommst du (sofern die Wohnung ordentlich hinterlassen wird) die Kaution zurück. Wenn du beim gleichen Vermieter bleibst und nur die Wohnung wechselst geht das selbstverständlich. Sollte die Miete der neuen wohnung höher sein, kann der Vermieter den Mehrbetrag noch zusätzlich von dir verlangen.

Generell ist es erlaubt, dass für die 2. Wohnung auch eine Kaution verlangt wird, da die Kaution an die jeweilige Wohnung gebunden ist. Du kannst aber mit dem Vermieter eine Vereinbarung treffen, dass die Kaution der 1. Wohnung angerechnet wird. Der Vermieter muss auf diesen Vorschlag aber nicht eingehen. Dann zahlst du die Kaution für die 2. Wohnung und erhälts die Kaution der 1. Wohnung wieder zurück.

Mietwohnung fristlos kündigen als Mieter?

Ich habe mir Ende November eine Wohnung angeguckt, die mir recht gut gefallen hat. Bei der Besichtigung machte mich die Hausverwaltung darauf aufmerksam, dass in der Küche Schimmel in der Ecke ist und im Badezimmer an der Badewanne ein zwei Fliesen fehlen, diese Mängel aber noch beseitigt werden.

Ich entschied mich für die Wohnung und unterschrieb am 03.12.2018 bei der Hausverwaltung den Mietvertrag (Mietbeginn:01.01.2019). Da der Mietvertrag nicht vom Eigentümer unterzeichnet war, sollte mir dieser mit desen Unterschrift per Post zugeschickt werden und ich sollte wie im Mietvertrag vereinbart die Kaution überweisen.

Am 21.12.2018 hatte ich mit der Hausverwaltung ein Wohnungsübergabetermin bei dem mir erst der Mietvertrag ausgehändigt wurde.

Bei der Wohnungsübergabe schrieb die Dame von der Hausverwaltung alle Mängel auf das Wohnungsübergabeprotokoll. Außer dem bisdahin nicht beseitigem Schimmel in der Küche und fehlenden Fliesen im Bad kamen noch ein defektes Türschloß und drei 15cm größe Locher in der Decke hinzu.

Die Dame versprach mir das Wohnungsübergabe am geichen Tag noch per Mail zuschicken, bat mich die Kaution kurzfristig zuüberweisen und meinte man wird sich noch bei mir melden bezgl. der Mängelbeseitigung.

Da ich vier Tage nach diesem Termin das Wohnungsübergabeprotokoll immer noch nicht zugeschickt bekommen habe, habe ich auch noch nicht die Kautionszahlung veranlasst.

In den weiteren Tagen fielen mir noch weitere Mängel auf wie Schimmel im Bad und ein undichtes Dachfenster (auf dem Foto wurde die Wände erst zwei Tage vorher frisch gestrichen) in der Küche.

Bis zum 17.01.2019 hat sich niemand bei mir gemeldet bzgl. der Mängel oder des Wohnungsübergabeprotokolls.

Ich wurde nur angerufen und wurde gefragt warum ich nicht die Kaution und die Miete noch nicht überwiesen habe, als ich darauf die Gründe nannte (Mängel, fehlendes Übergabeprotokoll und die neuen Mängel) wurde mir nur gesagt das das keine Grünnde seinen die Miete und Kaution nicht zubezahlen.

Erst drei Tage nach diesem Gesprech wurde in CC in eine Email gesetzt in der die Hausverwaltung einem Maler anschrieb mir mir Kontakt aufzunehmen bzgl. der Bescheitigung des Schimmels in der Küche. Die anderen bekannten Mängel wurden nicht genannt!

Bis heute wurde mir das Wohnungsübergabeprotokoll nicht zugeschickt und den Termin für die Schimmelbeseitigung ist erst am 05.02.2019.

Meine Frage ist wie ich aus diesem Mietvertrag möglichst kurzfristig rauskommen kann, da ich keine Zeit und Lust habe auf ein ständiges Hin- und Her mit der Hausverwaltung und für soeine Wohnung Geld auszugeben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?