In meiner gesamten Schulzeit ein unentschuldigter Fehltag, schlimm!?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man bewirbt sich i.d.R. nicht mit dem 8.Klasse Zeugnis für eine Ausbildungsstelle, sondern meist mit den beiden zum Zeitpunkt der Bewerbung aktuellsten Zeugnissen.

Falls du dich wirklich damit bewerben musst (z.B. für eine Praktikumsstelle), kannst du es so erklären, einen guten Eindruck macht es aber natürlich nicht. Es kommt aber immer auch auf die Noten an und vor allem wie du insgesamt durch deine Bewerbung rüberkommst.

Auf den kommenden Zeugnissen solltest du unentschuldigte Fehlstunden denoch lieber vermeiden.





Danke für den Stern!

Hey :)
Du hast noch vieles vor dir und ich glaube der Arbeitgeber wird nicht nach deinem Zeugnis aus der 8.Klasse fragen.
Und wenn es nur ein Tag ist, geht keine Welt unter :).

Sehe es als eine Art Lektion an und mach dir nichts daraus, solange du fleißig zur Schule gehst, ist alles im grünen Bereich. Und ganz ehrlich, lieber einen unentschuldigten Fehltag, als 10 genehmigte Entschuldigungen, dessen Unterschrift gefälscht wurden, weil irgendwelche Kinder meinen sie könnten die Schule schwänzen, weil sie keinen Bock darauf haben. Kenne viele aus der zehnten Klasse, welche dann kommen, wann sie wollen und die Lehrer zählen die Tage nicht mehr, weil sie checken, was passiert.

Also! Kopf hoch und immer so bleiben wie du bist :) pass beim nächsten Mal auf, aber Fehler passieren JEDEM, keine Sorge :)))

Was möchtest Du wissen?