In Deutschland ist es verboten, im Gleichschritt über eine Brücke zu marschieren, Warum?

5 Antworten

Bei der Impulskraft (je nach dem, wieviele da aufmarschieren) könnte man es ab einer gewissen Anzahl vergleichen mit einem Elefanten, den man da sicherlich nicht jeden Tag drüber laufen sieht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Bei jeder Brücke können winzige Fehler in der Berechnung vorliegen, womit eine Resonanz entstehen könnte, wodurch die Brücke einstürzen kann und Menschen sterben können! Das ist alles andere als sinnfrei! Das ist sogar Armeekritisch!

Weil wenn eine sehr sehr große Zahl menschen im gleichschritt also im gleichen Takt über eine Brücke marschieren würde, dann würde dies schwingungen zur Folge haben, und wenn dies passiert würde langsam aber sicher die Brücke anfangen zu schwingen, dies ist teilweise normal bzw die Brücke hält ein wenig aus, aber die vielen Leute würden die Brücke immer weiter `anschubsen´ bis sie letztendlich durch die schwingungen einbrechen würde. hoffe konnte helfen Mfg Alrun.

Wie soll man Brücken aus Stein "anschupsen"?

Mhm... Bei uns in der Nähe ist eine Brücke und da marschiert seit Jahren im Frühjahr eine große Blaskapelle drüber. 1) Die Brücke steht noch ;) und 2) ist das dann ein Gesetzbruch, was die machen?

@Sockendiebin

also dann die gleich mal drauf aufmerksam machen :D

Es ist schon mal eine Brücke eingestürzt. 1831 im englischen Broughton. Jede Brücke kann in Resonanz schwingen. Diebfrequenz ist allerdings sehr unterschiedlich und müsste genau getroffen werden

weil es möglich wäre durch das gleichmäßige getrammpel eine frequenz zu erzeugen, die die brücke zerstören würde. hört sich drastisch an, ist aber so. das nennt sich eigenfrequenz. wenn die getroffen wird, dann hält die struktur von ojekten nicht mehr zusammen und sie gehen einfach kapput. das ist das gleiche, wie wenn Gläser "zersungen" werden, also wenn eine sängerin lange genung den richtigen ton trifft, geht ja das glas kaputt.

Was möchtest Du wissen?