In der Schule abmelden?

5 Antworten

Wenn ich das so jetzt alles richtig verstanden habe.....du bist in der 10. und machst deinen Realschulabschluß, somit hättest du dann ja nur einen Hauptschulabschluß nach Klasse 9?

und selbst wenn nicht...ein Realschulabschluß ist immer noch besser als ein Hauptschulabschluß, auch für deinen späteren Werdegang. In der heutigen Zeit ist ein Hauptschulabschluß leider gar nichts mehr Wert, und einer nach der 9. erst Recht nicht mehr.

Außerdem würde sich das nicht gut in deinen späteren Bewerbungen machen.

Alles was du jetzt machst kann dir später zum verhängnis werden. Nur weil du eine Lehrstelle hast heißt das nicht das du dort nach der Lehre bleiben kannst, und was dann? Vielleicht gefällt dir der Beruf auch nicht und du möchtest eine andere Lehre anfangen? Dann hättest du mit einem Realschulabschluß viel bessere Chancen, auch nach der Lehre.

Wenn du eine Firma leitest, wen würdest du eher einstellen...jemand mit Hauptschulabschluß oder mit Real?

Private Gründe? Was kann wichtiger sein als vernünftigen Abschluß zu erzielen, vor allem ein letztes halbes Jahr?

Ich sage zu meinen Kindern immer nehmt jetzt alles mit was ihr mitnehmen könnt und nutzt jede noch so kleinste Chance, denn je älter ihr werdet, desto schwieriger wird das ganze, und irgendwann sind alle Chancen vorbei und ihr ärgert euch maßlos. Private Gründe sollten sollten nicht der Grund dafür sein dir deine Möglichkeiten zu nehmen. Wichtiger ist das was du jetzt für dein Berufsleben machst. Wirf diese eine Chance nicht hin und ziehe die letzten paar Monate noch durch. BITTE!

Ganz ehrlich?

Bleib in der schule und mach dein Realschulabschluss. Du hast einfach mehr Perspektiven mit diesem Abschluss.

Du suchst ja sowieso eine Tätigkeit als Überbrückung bis zum Beginn der Ausbildung.

Beste Lösung: Dein Abschluss machen! ;)

Das war nicht die Frage ;)

Es ist keine gute Idee die Schule jetzt abzubrechen. Zieh das Halbjahr noch durch und du hast den Abschluss. Was ist, wenn dir die Ausbildung doch nicht gefällt und du eine andere suchst? Manche verlangen mehr als einen Hauptschulabschluss.

Habe mitbekommen, dass du nicht zu den Prüfungen zugelassen wurdest. Bei mir war das so, das ich die 10. wiederholen "musste", weil mein mittlerer Schulabschluss nicht gültig war, weil ich krankheitsbedingt viele Fehltage hatte. Also habe ich die 10. Klasse noch einmal gemacht und bin ziemlich froh darüber, auch wenn ich keine Lust darauf hatte. Irgendwie vermisse ich die Schule schon, aber Geld verdienen ist auch gut.

Mit einem MSA kannst du Ausbildungen machen, die du nur mit einem Hauptschulabschluss nicht machen kannst. Also überleg dir doch vielleicht, ob du es wiederholst.

Hey,

ich beantworte die Frage gerne, aber dafür müsste ich wissen in welchen Bundesland du zur Schule gehst, denn Schulrecht ist Ländersache..

Grundsätzlich gibt es aber sowohl die Vollzeitschulpflich als auch die Berufsschulpflicht..

Aber wie gesagt, wenn ich das Bundesland weiß, antworte ich ausführlicher. ;)

Sachen Anhalt /Danke, Lg :)

@LaraHarrison

Ok, ganz kurz am anfang, Schulrecht gehört nicht zu den Rechtsgebieten, mit denen ich mich besonders gut auskenne, aber ich probiere trotzdem mal zu antworten ;)

Nach § 40 SchulG LSA (Schulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt):

(1) Die Schulpflicht endet zwölf Jahre nach ihrem Beginn.
(2) Alle Schulpflichtigen besuchen zunächst mindestens neun Jahre Schulen der Primarstufe und der Sekundarstufe I (Vollzeitschulpflicht). [...]

Wie ich es verstehe, musst du, um deine Schul bis zu deiner Ausbildung besuchen, ich bin mir aber da nicht ganz sicher, weil ich das SchulG LSA nur überflogen habe..

Zu den strafen, heißt es im § 44a Abs. 1 i.V.m § 43 Abs. 1 Satz 4 SchulG LSA:

Erziehungsberechtige [...] haben dafür zu sorgen, dass die Schülerinnen und Schüler am Unterricht [...] teilnehmen und ihre Pflichten als Schülerinnen und Schüler erfüllen; [...] .

und wenn sie das nicht machen kann gegen sie ein Zwangsgeld "verhängt" werden

Dies ist aber nur relevant, wenn du minderjährig bist und betrifftt nicht dich direkt dich sonder deine Erziehungsberechtigten.

Nach § 44a Abs. 2 SchulG LSA:

Ein Schulpflichtiger, der ohne berechtigten Grund seinen Verpflichtungen [...] nicht nachkommt, kann der Schule auch gegen seinen Willen zugeführt werden, wenn andere pädagogische Mittel, insbesondere persönliche Beratung, Hinweise an die Eltern, den Ausbildenden und den Arbeitgeber des Schulpflichtigen sowie die Einbeziehung des zuständigen Jugendamtes, ohne Erfolg geblieben sind. [...] .

Also du kannst auch gegen deinen Willen dem untericht "zugeführt" werden. Davor müssen aber andere pädagogoische Mittel ausgeschöpgt sein..

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen, aber wie schon am Anfang gesagt, ich bin mir nich sicher, da ich weder den Fall konkret kenne noch mich mit Schulrecht besoner gut aus kenne ;)

Zieh das Halbjahr noch durch. Am 1.8. hast du auch keine Schule mehr. Da ist das zweite Halbjahr auch schon um.

Was möchtest Du wissen?