in alte häuser zum fotografieren einsteigen?was kann passieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

naja, ihr KÖNNTET ne anzeige wegen hausfriedensbruch bekommen, solange ihr die erlaubnis der eigentümer nicht hat. weil die polizei zuerst mal davon ausgehen muss, das der eigentümer es nicht gerne hat, das man in sein haus einsteigt. allerdings, der aufwand, den besitzer rauszufinden und da nachzufragen, was dann ja bei einer anzeige passiern müsste, ist schon recht groß, also denke ich, das praktisch ne anschiss und nen platzverweis folgen würden...

In jedem Fall ist das Hausfriedensbruch.

Denn die Häuser gehören schließlich irgend jemanden und den müsst ihr vorher fragen. Normaler Weise wissen die Nachbarn bescheid, andernfalls müsstet ihr zum Grundbuchamt marschieren.

Ich bin auch so eine :) Versuch dich nicht erwischen zu lassen - was ja auch meist gelingt. Ich bin schon einige Male einfach nur gebeten worden das Grundstück zu verlassen. Hier jedoch ein paar rechtliche Fakten: Wer widerrechtlich fremdes Eigentum (also Grund und Boden und/oder Objekte) betritt, verursacht damit den Straftatbestand des „Hausfriedensbruches (§ 123 StGB)“ oder des „Schweren Hausfriedensbruches (§ 124 StGB)“. http://www.lost-history.net/?page_id=455

Vllt. findest du unter diesem Link deine Antworten. Gutes Gelingen ;)

Theroretisch ist das Hausfriedensbruch wie bei jedem anderen Haus auch, aber wenn die Paulizei überhaupt vorbei schaut, würde sie wohl kaum einen Fotographen bestrafen. Natürlich hängt das auch vom Paulizisten ab, wie er gelaunt ist^^

Und wenn du in einer getarnten Militäranlage rein tappst, könnte natürlich passieren das Gehaimangenten versuchen dich auszuschalten. Schau am besten ein Paar 007 Filme um die vorzubereiten ;)

Da ist es völlig egal, ob andere schon die Tür geöffnet haben oder ob das Haus verlassen aussieht, Fakt ist, Ihr habt da nichts zu suchen.

Die Polizei wird Euch auf alle Fälle zunächst ermahnen und dem Besitzer bescheid geben. Wenn sie Euch dann nochmal erwischen, wird es vermutlich zur Strafanzeige kommen.

Letztendlich ist es aber auch immer dem Eigentümer jenes Hauses überlassen, ob er Euch strafrechtlich verfolgen lässt.

Was möchtest Du wissen?