Immobilie in Gewerbegebiet kaufen und Privat nutzen

2 Antworten

Znäachst folgende: Handelt es sich tatsächlich um ein Gewerbegebiet oder ein Industriegebiet? Der Unterschied: In beiden besteht die Möglichkeit des Wohnens und Gewerbe betreiben. Mit dem Unterschied zum Industriegebiet, dass evtl. Immisionen -Lärm, Nachtruhe, Erschütterungen dabei "keine Rolle spielen"! Weiteres wird Ihnen die zuständige Kommune mitteilen können.
Wo soll stehen, dass man eine Gewerbe- oder Industrieimmobilie nach dem Erwerb auch gewerblich nutzen m u s s ? Allerdings bitte folgendes beachten: Grundsteuer für eine Gewerbe- oder Industrieimmobilie liegt meistens höher -350 und mehr Prozent- wie bei einer reinen Wohnimmobilie. Das wird Ihnen die zuständige Stadtverwaltung mitteilen können. Fragen Sie doch den Eigentümer nach seiner derzeitigen Grundsteuer. Gleichzeitig würde ich das Umfeld genau betrachten. Sollte neben dem Grundstück ein produzierendes Gewerbe bestehen, müssen Sie evtl. mit erheblichen Lärmbelästigungen rechen. Ob es dann noch atraktiv ist???

gehen Sie zur Gemeinde und klären Sie das vorher. Bedenken Sie aber auch, dass ein Gewerbegebiet Emissionen mit sich bringt - Lärm, Gestank etc... sind zu ertragen - deshalb ist es ein Gewerbegebiet. Ob Sie das Haus hinterher wieder verkauft bekommen, ist die nächste Frage. Ein romantisches Haus stelle ich mir anders vor - dafür sparen Sie viel Geld...

Ein Gutachter kann Sie über Mängel und den Wert der Immobilie beraten. Gucken Sie doch mal hier:

www.der-Hausinspektor.de

Und schon wieder Eigenwerbung

Was möchtest Du wissen?