im Testament von der Oma steht, das haus das ich erbe ,darf so lange ich lebe nicht verkauft werden, ist das dann rechtens, Testament ist vom Notar, geht sowas?

5 Antworten

Ein Erblasser kann ein Testament schreiben, wie er will. Gibt es auch eine Aussage dazu, was passiert, wenn du nicht einziehst? Oder das Erbe nicht annimmst?

Wenn du in Graz Arbeit findest, dann ist es doch toll, ein Haus zu haben. Und deine Nachkommen freuen sich, denn die können es dann mal verkaufen.

Das war aber eine nickelige Oma. Dann würde ich das Erbe nicht antreten, wenn du selbst dort nicht einziehen möchtest, und sei es, weil du noch so jung bist.

darf auch nicht vermietet werden.. ist ca 500.000.- wert 166m2 viel grund, opa hatte es 1969 selber gebaut, werde einziehen so schlimm kann Graz in österreich ja nicht sein , oder???

@sackratte666

Tja, wenn du anderweitig keine Bindungen oder Verpflichtungen hast. Mir wäre es zu blöd. Es sei denn dich reizt dieser Ort auch aus anderen Gründen. 

@sackratte666

Ja doch in Graz kann man leben. Da soll es alles geben, was man so zum Leben braucht, habe ich mir sagen lassen ;)

Es gibt Vermächtnisse an die man sich halten muss. Du solltest einen Anwalt befragen ob das in dem Fall so ist.

Ist auch in Österreich nicht rechtswirksam AUSSER es ist ein Verfügungsunterlassungsvermächtnis.

Befrage den Notar, der das erstellt hat.

Was möchtest Du wissen?