Im Einzelhandel am Samstag Arbeiten pflicht?

5 Antworten

Ja, musst Du. Der Samstag ist ein ganz normaler regulärer Werktag und im Einzelhandel nun mal ein ganz normaler Arbeitstag. 

Die Geschäfte haben ja schließlich auch am Samstag auf, also muss auch jemand da sein, oder?

Wenn Du jeden Samstag frei haben willst, dann hast Du Dir den falschen Beruf ausgesucht.

Wobei in sehr vielen Berufen auch Samstags gearbeitet wird.

Selbstverständlich, das ist ein regulärer Werk- und Arbeitstag.

Nur gut, dass die vielen unterbesetzen Polizisten, Feuerwehrmänner und -frauen und Krankenschwestern und Pfleger nicht sagen, dass sie keinen Bock mehr haben nachts, sonn- und feiertags zu arbeiten.

Wie willst du später nur meine Rente bezahlen, wenn du nur arbeiten möchtest wie es dir passt???

Du hast Dir wohl den falschen Beruf ausgesucht, wenn Du keine Lust hast, am Samstag zu arbeiten. In vielen Berufen wird 6 und sogar 7 Tage in einer Woche gearbeitet.

Du hast dafür einen anderen Tag frei.

Warum solltest Du samstags nicht arbeiten? Das ist ein ganz normaler Arbeitstag, auch für Dich.

Ob Du willst oder nicht:  Wenn Du Samstag nicht arbeiten willst, bist zu schlichtweg falsch im Handel!

Als Handelsangestellter hast Du wie alle anderen auch mal Samstags zu arbeiten, das ist völlig normal  - alles andere wäre unkollegial, da ja auch Deine Kollegen Samstags mal frei haben wollen.

Der Samstag ist ein Werktag, also ja.

Die Wochenarbeitszeit darf aber insgesamt nicht überschritten werden.

Muss ich also 48h insgesamt arbeiten?

@iPhoneAnonymous

Was steht in Deinem Arbeitsvertrag? Die 40-Stunden-Woche ist eigentlich Standard, in manchen Branchen auch weniger.

Und für die Zukunft: nur unterschreiben, was man gelesen und verstanden hat.

40h*

Was möchtest Du wissen?