Im Arbeitsvertrag kein Zeitraum zur Lohnauszahlung genannt?

2 Antworten

Hi, wenn kein explizites Datum dort steht, könnte man von Monatsende d.h. zum 1. des Folgemonats ausgehen.

Auch wenn es dir unangenehm ist, du arbeitest nicht zum Vergnügen sondern um Geld zu erhalten und du hast ja auch Ausgaben. Es ist vollkommen legitim nach Geld zu Fragen, warte nicht zu lange. Vor allen Dingen wenn du auch schon im März gearbeitet hast.

Ein Gehalt sollte grundsätzlich spätestens am 01. Tag nach dem geleisteten Monat auf dem Konto sein. Sonst kannst du eine Pauschale von 40€ geltend machen.

Hier zum Nachlesen:

https://www.haufe.de/personal/arbeitsrecht/es-droht-pauschaler-schadensersatz-bei-verzug-mit-entgeltzahlung_76_387956.html

Da steht aber nichts von "01. Tag", nur nach "verspäteter Entgeltzahlung", in unserer Firma wahr der "Stichtag" immer der 10. des Folgemonats.

Was möchtest Du wissen?