ich wurde beim klauen erwischt was jetzt :$$

5 Antworten

Darf ich fragen, warum du geklaut hast? So was haste bestimmt nicht nötig, oder?. Da du erst 16 J bist, wirste keine große Probleme geben bei dem Geldsumme, und Sozialstunden würdest du höchstwahrscheinl. auch nicht bekommen, da es in den Augen der Polizei nur papierkramlästig wäre bei dieser Straftat, und wenn es dazu wirklich kommen sollte, dann müsstest du so richtig was Dummes angestellt haben wie Beamten beleidigen (Schlampxxx, Wixxxx, Idixxx, damit sie dich so richtig hassen. Also .... keine Sorge, das wird schon !!

Hi, in der Regel wird so ein Verfahren eingestellt. Es werden mittlerweile gerne Sozialstunden "verabreicht" um dir einen Denkzettel zu geben. Aber das dürfte in deinem Fall nicht passieren weil der Warenwert so gering ist. Wenn Du Morgen den Anhörungstermin bei der Polizei hast könntest Du das blaue vom Himmel herablügen weil du die Polizei belügen darfst nicht jedoch den Richter. Ich will dich hier nicht auf dumme Gedanken bringen und Du solltest das auch in deinem Fall nicht machen nur manche haben hier falschen Vorstellung zu diesem Thema. Mach es nicht wieder und sage da Morgen auch die Wahrheit. Im weiteren Verlauf wird die Sache an die Staatsanwaltschaft geschickt. Die prüft dann ob ein öffentliches Interesse für eine Strafverfolgung gibt. Das wird nicht der Fall sein. Von der Staatsanwaltschaft kriegst Du dann noch einmal ein Schreiben. Dort kannst Du nochmals Angaben machen. Wenn Du die Sache einräumst und Du dich nicht in Widersprüche verredest kannst Du dort auch ankreuzen, dass Du mit einer Einstellung des Verfahrens gegen Geldstrafe zustimmst. Dort schreibst Du ebenfalls hinein, dass es dir Leid tut und Du deinen Fehler einsiehst und dir die Sache eine Lehre sein wird. Die Geldstrafe, wenn Du denn eine bekommst wird ebenfalls nicht hoch sein. Da Du ja erst 16 bist könnte dieses Schreiben evtl. entfallen. Dann habe ich bei den Antworten irgendwas von Beamtenbeleidigung gelesen und die sehr schlimm sein soll. Diesen Vorwurf gibt es überhaupt nicht. Es gibt den Vorwurf einer Beleidigung aber Beamtenbeleidigung gibt es nicht. Damit würden sie ja Beamte über den "normalen" Bürger stellen. Also damit das jeder weiß Beamtenbeleidigung ist ein Irrtum mehr nicht. Zwar sollte man sich nicht dazu hinreißen lassen weil es immer gegen einen spricht. Also sei schön artig und sehe deinen Fehler ein. 1,50 € ist es nicht wert seine Zukunft zu verbauen und wenn sie dich mehrfach dabei erwischen kriegst du die Quittung irgendwann. Einen Eintrag ins Führungszeugnis hast du keinesfalls zu erwarten. Mach das nicht mehr und lass dir das auch eine Lehre sein. Entschuldige dich anständig und zwar so, dass man dir das auch abnimmt. Einige Leute ziehen das Ganze ins Lächerliche und das wirft auch ein schlechtes Licht auf dich. dann wird ein höherer Denkzettel die Folge sein.

Oh, Oh, das ist natürlich nicht gut, was du da getan hast. siehst es ja selbst ein. allerdings glaube ich nicht, daß du daraufhin Sozialstunden bekommst, aber eine Abmahnung ist dir sicher. Vielleicht bekommst du auch für diese Geschäft ein Hausverbot. Vergiß nicht dich für deine Tat zu entschuldigen, beteure, daß das nie wieder vorkommen wird. ich denke schon, daß das dein erster und letzte Mal war. LG v. bienemaus63

Was genau dir blüht wird sich morgen entscheiden. Warum machst du sowas auch...

In der regel wird das beim ersten mal die anzeige zurückgezogen, gerade bei dieser 'geldmenge' kann auch sein, dass du sozis bekommst, aber glaube ich kaum und wenn nur in etwa 5.

Nicht nochmal machen bzw erwischen lassen, dann wirds härter..

Was möchtest Du wissen?