Ich will mir demnächst ein Girokonto eröffnen. Welcher Bank würdet ihr mir empfehlen?

5 Antworten

Sparkasse, aber guck mal, ob die Sparkasse in deiner Gegend auch gute Konditionen anbietet. Nicht alle Sparkassen bieten jedem ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren an oder man muß extra dazu sagen, daß man so ein Paket möchte usw.

auf keinen Fall Postbank.

Die Postbank hat nachdem wir 5 Jahre mit der Postbank zufrieden waren "versehentlich" unser Konto aufgelöst => Geldkarte geschluckt => Restgeld per Scheck nach Hause => mehrere Wochen bis alles vom neuen Konto eingerichtet => mehrere Wochen endlose Telefonate mit der Hotline und ca. 600 Euro Verlust (Mahngebühren, Telefonkosten etc....).. Das Geschäftsmodell der Postbank ist falsch: eigentlich ist es eine Internet-Bank mit angeblicher "Vorort"-Präsenz, die aber keine ist, da dort keine Bänker sitzen sondern Postler. Solange es gut läuft, ist die Postbank gut, sobald es aber ein Problem gibt, ist man verloren.

Ich würde defintiv empfehlen eine "richtige" Bank aufzusuchen (Hypovereinsbank, Sparkasse oder andere, etc.), eben eine richtige Bank; und schauen, ob es da einen Herrn Müller oder eine Frau Meier gibt, mit der man ein Vertrauens-Verhältnis aufbauen kann und die einem bei Problemen helfen und werde dafür auch in Zukungt gerne 3 oder 4 Euro Kontoführungsgebühren bezahlen. Ein weiterer Vorteil für alle diejenigen, die anfangen zu arbeiten und langsam Geld verdienen: wenn man seine Bank kennt, dann baut man sich dort auch eine Kreditwürdigkeit auf und wird auf die Dauer auch anders behandelt als wenn man Mister Nobody am Telefon ist.

Habe mich kürzlich bei der NORIS-Bank angemeldet, supersache, Du bezahlst, egal was Du für Geldeingänge vorweisen kannst, null Gebühren für dein Giro-Konto, ausserdem gibts dort ne Superberatung und ein Tagesgeldkonto, was dir (wenn auch nicht allzuviel) zinsen bringt...für jemanden mit nicht allzu grossen Einkommen ne echt gute Alternative zu anderen Institutionen. Alles gute für Dich.

Das hängt davon ab wieviel geld du monatlich bekommst. ab einer gewissen summe sind manche konten kostenlos! Ich finde, die sparkasse ist immer und überall verfügbar. die hat am meisten automaten und alles ist sehr kundenfreundlich.

Da man sich als Neukunde ja in der Regel länger einer Bank anvertraut, würde ich auch das Postbank Konto wählen. Volksbanken bieten darüber hinaus auch einen guten Service. Onlinekonten würde ich nicht wählen, denn wenns auf dem Konto mal bremslich wird, zum Beispiel in Fragen Dispokredit, taugen die überhaupt nichts. Gute Ratschläge findet man auch bei http://www.konto-ratgeber.de/ mit einigen Erläuterungen und Tips. Also für mich würde nur ein Konto mit einem Ansprechpartner vor Ort in Frage kommen, das hat sich am besten bewährt. Da nehme ich lieber ne paar Euros Gebühren in Kauf und habe immer einen Ansprechpartner und außerdem kann ich auch bei der Volksbank Onlinebanking wie alle anderen Banken durchführen.

Was möchtest Du wissen?