Ich möchte meinen befristeten Vertrag nicht verlängern mein Arbeitgeber würde ihn aber verlängern.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst ja die Arbeitgeberbescheinigung abgeben. Darin wird dieser seine Bereitschaft erklären, deinen Vertrag zu verlängern. Wenn du dort nicht arbeiten willst, musst du dich eben vorher um eine andere Stelle bemühen. Sonst musst du mit einer Sperrfrist rechnen, da du deine Arbeitslosigkeit "billigend in Kauf nimmst"

Ich weiß es nicht, aber ich kann mir vorstellen: Wenn das Arbeitsamt dies erfährt, könnte das einer Kündigung von dir aus gleichgestellt werden, das heißt drei Monate Sperre, wenn ich mich nicht irre.

Lieber verlängern und trotzdem was Neues suchen?

Was macht dich so sicher, das du in 1-2 Monaten nen neuen Job findest...?Mach die Augen auf und schau dich mal um.... Ich würde deinen Vertrag verlängern lassen...

Bei meinen Arbeitszeiten zur Zeit ist es mir nicht möglich ein Bewerbungsgespräch war zu nehmen. Außer es würde sich jemand finden der nun Sonntag Bewerbungsgespräche durchführt. Genau das selbe auch mit Weiterbildungen. Ich würde mich sehr gerne weiter entwickeln was mir im Moment nicht möglich ist...Deswegen ev. erstmal in Ruhe nach dem richtigen suchen...

@Lottamayer

Das wirst du dann aber höchstwahrscheinlich 12 Wochen lang ohne Geld machen müssen.

Du kannst dich online bewerben und für Vorstellungsgespräche muss dein Arbeitgeber dich frei stellen.

Nein, du wirst natürlich eine Sperrfrist bekommen.

Kannst Du das auch begründen bitte?

Nein. Man hat ja seine Arbeitsvertrag nicht gekündigt. Er ist ausgelaufen, das ist ein Unterschied.

Was möchtest Du wissen?