Ich möchte mein finanziertes Auto nach Polen verkaufen. Was muss ich beachten (Abmeldung, Kfz Brief, Versicherung, Bezahlung...)?

5 Antworten

1. mit der Bank klären das du den Brief bekommst. 2. mit dem Käufer einig werden und NUR Bargeld annehmen. Bei höheren Summen würde ich mit dem Käufer zur Bank fahren, und dort das Geld gleich einzahlen lassen. 3. bevor der Käufer das Auto und die Papiere bekommt, auf jeden Fall abmelden!!! 4. Versicherung von dem Verkauf und der Abmeldung in Kenntnis setzen und den Vertrag ggf. Kündigen oder ruhen lassen.

Ohne Brief kannst Du das Auto GAR nicht verkaufen - weder innerhalb Deutschland, noch ins Ausland. Den Brief hat die Bank, die die Finanzierung macht. Also ist die Bank als Eigentümer des Autos Dein Ansprechpartner.

Der Käufer hatte mir bereits angeboten das ich ihn den Fahrzeugbrief per Post zuschicke oder er mir auch eine größere Anzahlung leistet und später erst das Auto holt weil ich ja auch erst mal ein neues benötige.

Und schon beweist sich der Betrugsversuch durch die sogenannten Nigeria-Connection. Lies bitte hier nach:

http://www.pfiffige-senioren.de/differenztrick.htm#zahl

Lass die Finger davon.

Solange das Auto nicht abbezahlt ist, bist Du nur Besitzer aber nicht Eigentümer des Autos. Dies ist aktuell die Bank, deshalb hat diese auch den Kfz-Brief. Ist der Kredit bezahlt, erhältst Du den Brief und kannst das Auto verkaufen, vorher geht und darfst Du das auch nicht.

Warum sollte die Bank Eigentümerin des Autos sein? Das ist sie natürlich nicht.

@Havenari

Ich war der festen Meinung das Fzg wird, zumindest beim Autokredit, erst dann zum Eigentum, wenn es komplett bezahlt ist. Da hab ich mich wohl getäuscht.

@Rambazamba4711

Gerade beim Autokauf wäre das sehr ungewöhnlich. Der Kaufvertrag wird ja zwischen dem Händler und dem Kunden geschlossen, die Bank steuert als dritte Partei nur die Liquidität bei (und hat keinerlei Interesse daran, Autos zu kaufen).

@Havenari

Trotzdem ist die Bank so lange Eigentümer bis alles bezahlt ist

Bei mir klingeln gerade mehrere Alarmglocken!!! - freiwillig höhere Anzahlung - Auto später abholen - du bringst das Auto nach Polen? Da wäre ich ganz vorsichtig. Und ja, den Brief brauchst du sowohl zum verkaufen als auch zur Abmeldung.

Was möchtest Du wissen?