Ich möchte mein Auto abmelden, bekomme ich das Geld von der Versicherung zurück?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Versicherung rechnet zeitanteilig und taggenau ab und erstattet überzahlte Beiträge.

Routinemäßig wird das Versicherungsguthaben nicht zurück überweisen. Man rechnet immer damit, dass ein Ersatzfahrzeug nachgemeldet wird. Wenn du das Geld zurück haben willst, musst du darauf extra hinweisen, dass der Vertrag abgerechnet werden soll.

Achtung! Wenn der Vetrag nicht ein ganzes Jahr gelaufen ist, kann der Versicherer nach "Kurztarif" abrechnen. Das wäre dann 30 % teurer. Oder es wird bedingungsgemäß ein Mindestbeitrag erhoben.

Warum du abmeldest, ist für das Unternehmen gleichgültig.

Das ist je nach Gesellschaft anders.

Wenn du es abmelden möchtest bekommst du noch nichts. Sobald die Versicherung die amtliche Abmeldebescheinigung erhält kannst du um Rücküberweisung des überzahlten Betrags bitten. Das macht aber nur Sinn, wenn das Fahrzeug dauerhaft abgemeldet bleibt, und nicht nach 10 Tagen erneut angemeldet wird.

Nicht wenn Du möchtest, sondern es tatsächlich auch machst ;-). Ganz im ernst, klar, es wird dann nur anteilmäßig gerechnet, also nur der Zeitraum zählt wo Du es tatsächlich besessenn hast

Ja. Das Geld von dem Tag der Abmeldung bis zum Ende des Jahres bekommste zurück ...

Was möchtest Du wissen?