Ich möchte ein Geschäft eröffnen, woher bekomme ich das Geld dafür?

13 Antworten

Geh zu deiner Hausbank und zur IHK. Die werden dir behilflich sein, wenn deine Geschäftsidee erfolgreich klingt.

Ein verfahrene Situation! Für mich stellt sich das grade so dar, das du überhaupt nicht weißt was zutun ist oder wer helfen kann. Als was willst du dich denn Selbstständig machen? Wo willst du dich selbstständig machen? Gibt es in deiner unmeittelbarere Nähe schon Anbieter deiner Dienstleistung/deiner Produkte? Was zeichnet dich aus? Was kannst du besser wie mögliche Mitbewerber? Wie ist es mit deinem Marketing/deiner Werbung. Tausende von fragen mit dennen du dich auseinander setzen musst. Das beste ist, du holst dir beim Arbeitsamt einen Beraterschein, der ermöglicht es dich kostenlos von einem beim AA gelisteten Unternehmensberater in deinem Einzugsgebiet beraten zu lassen. Der klärt dann ob du die vorrausetzungen erfüllst und stellt ggf. einen Kontakt zur I- Bank her die ggf. die Funktion deiner H- Bank übernehmen kann. Viel Erfolg

ich weiß nichtb was ihr alle für probleme habt ihr habt alle sowas von keine ahnung von dieser welt ihr seit alle solche loser wer nicht wagt der nicht gewinnt jeder kann ein geschäft auf machen ich sag nur hängt euch rein und macht das beste draus überzeugt sie alle und ihr werdet sehen ihr schafft es danke

Ich kann dir nur raten: entweder wirklich bei einer Bank zu fragen (allerdings ist es denen egal wie du das Geld wiederbeschaffst - Hauptsache du zahlst deine Zinsen oder aber auf einem Existenzgründer-Portal - auch schon mal angesprochen)
Eine gute Alternative sind auch die Industrie- und Handelskammern - die helfen im allgemeinen unabhängig und zuverlässig:
http://www.ihk.de

Trag Deine Vorstellungen zusammen, erstelle ein Konzept und geh zur Bank Deines Vertrauens.

Als Arbeitsloser bekommt man keine Kredite... ;)

@Scarecrow69

Aber Du möchtest ja was auf die Beine stellen ... und ein Versuch kann nicht schaden. Außer Du findest andere Sponsoren...

@Lursa

Der Versuch wird auch nicht klappen....
Es ist nun leider mal Tatsache, das man als Arbeitsloser in 99,9% aller Fälle keine Kredite von der Bank bekommt.

@Scarecrow69

Vielleicht findet sich ein Partner? Der allen Voraussetzungen entspricht? Ich würde jedenfalls nicht so leicht aufgeben. Außerdem gibt es Möglichkeiten, Zuschüsse zu beantragen, je nach dem, wie gut überdacht ein Konzept ist.

@Scarecrow69
  1. Arbeitsamt - das gibt die Geld - wenn es weniger als dein Anspruch auf ALG ist (da gibts ein Programm)
  2. Ware "kaufen" ?? Aldi bezahlt die Ware nach160 Tagen...Liefernatenkredit ist der billigste Kredit..

  3. Das Wichtigste - erst mal nen Lehrgang machen - Arbeitsamt und IHK haben Programme...dann kommen die Fragen nicht mehr..

KEINE Bank gibt Kredit an "Nichthabende" ...auf Risk.

@Scarecrow69

Da bist Du falsch informiert!

@wolfgang1956

Ich gebe lediglich Rat, was richtungsweisend sein kann ... ich habe nie gesagt, mein Wort ist Gesetz oder entspricht zu 100% allen Gegebenheiten. Die meisten Sachen lassen sich sowieso im Internet finden und wenn dann lass ich mich beraten bei einer Bank oder eben beim Arbeitsamt. Irgendwo muss man doch einen Anfang machen, oder nicht???

@ichamcomputer

Das ist so nicht ganz richtig! Wenn das Konzept stimmt, dann kann es auch von der I-Bank Geld geben. Das AA fördert u.U. auch

Was möchtest Du wissen?