Ich habe vom Jobcenter erfahren, dass ich nicht tauglich für den Arbeitsmarkt bin. Welche Möglichkeiten habe ich sonst noch?

9 Antworten

@ relentless98

Bei deiner ganzen Schilderung sind leider noch viele Fragen offen, als dass dir hier jemand helfen könnte.

Warum siehst du nicht ein, dass du erst eine Therapie machen sollst, um weiterhin in Maßnahmen gesteckt zu werden?

Bei einer Arbeit fristlos gekündigt worden und selbstverständlich werden da die Hintergründe erfragt.

mit der Begründung dass alles eigenverschulden war z.b. dass das Wiedereingliederungsjahr erfolglos beendet wurde.
Wiedereingliederungsjahr erfolglos beendet? Dann wärst du ein Härtefall und irgendwann fliegt man raus aus einem Projekt.

Dazu muss man deinen ganzen Fall von Anfang an kennen, die Hintergründe, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand gar keine Möglichkeit hat, nicht mal Harz-IV zu bekommen.

Du solltest dir mal Hilfe holen, ob es eine Möglichkeit gibt, gegen das eine oder andere Widerspruch einzulegen.

Wenn du laut psychologischem Gutachten nicht mehr für den üblichen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst, dann gibt es noch die Möglichkeit bei den  Behinderten Werkstätten unterzukommen.

Von einer Bekannten der Sohn ist schon über 30 Jahre alt und hat auch seit der Kindheit psychische Probleme und konnte lange Zeit nicht mehr alleine leben und macht ständig Therapien, ist im betreuten Wohnprojekt und hat eine Arbeit bei einer Behinderten Werktatt und hat einen Betreuer an der Seite.

WEnn du wirklich beim Psychologen warst - und zwar einem vom Amt bestellten und der festgestellt hat, das du wirklich arbeitsunfähig bist, das heißt dem Arbeitsmarkt weniger als 3 Stunden täglich zur Verfügung stehen kannst hast du Anspruch auf Frührente. Erst mal für 3 Jahre. Dann muss das neu geprüft werden.

Erst mal sind, da du erst 19 bist auch deine Eltern für dich (mit)verantwortlich. Man kann dich aber nicht total hängen lassen.

Es müsste auch geklärt werden, warum du selbst schuld sein sollst. Dann gibt es nämlich freilich eine Sperre - die aber nicht von Dauer ist.

Du hast auch das REcht darauf genau zu erklärt bekommen warum du vom Jobcenter kein Geld bekommst.

Geh auch mal zur Rentenversicherung und erkundige dich da.

Mit 19 Jahren dürften die Wartezeiten für eine Rente nicht einmal ansatzweise erfüllt sein.

Zum Einen fehlt die Angabe warum diese Situationen aufgetreten sind. War es Faulheit Deinerseits oder steckt da echt was hinter. Und wenn da mehr hinterstekct, frag doch mal nach einer, vom Arbeitsamt bezahlten, psychotherapeutischen BEhandlung.

Des Weiteren kannst Du Schulabschlüsse verbessern, wird sogar tws vom A-amt getragen. Zeig denen, dass Du es WILLST und KANNST.

Ich drück die Daumen, wenn alle Stricke reißen, gibt es Behindertenwerkstätten, aber ich vermute, dass Du hierfür einen Schwerbehindertenausweis brauchst, den Du beim Versorgungsamt anfordern kannst.

Alles Gute

Wenn das Jobcenter dich für nicht erwerbsfähig hält wirst du aufgefordert, einen Antrag auf Leistungen nach dem SGB XII - Sozialhilfe - beim örtlichen zuständigen Sozialhilfeträger zu stellen. Bis dieser über den Antrag entschieden hat, bekommst du weiter Leistungen vom Jobcenter.

Also irgendwas kann an deiner Geschichte nicht stimmen oder du hast die wichtigsten Aussagen weggelassen.

Wen du arbeitsunfähig bist musst du doch aber hart 4 oder ich weiß nicht mehr wie es hieß irgendwas mit Rente bekommen.. bin aufgrund agoraphobie auch arbeitsunfähig... was hast du den damit die dich als arbeitsunfähig bezeichnen?

Ich hab soziale Phobie und angeblich Depression aber in eine Klinik gehe ich nicht mehr weil ich da schon einen Horrortrip erlebt habe und dadurch noch mehr psychische Störungen entstanden sind. Harz4 bekomme ich nicht weil ich unter 25 bin und Rente mit 19 geht nicht.

@relentless98

ahja stimmt ich bin 26 mein Bruder 29 hat auch soziale Phobie und kann auch nicht im die Klinik ... ich verstehe dein Problem sehr sehr gut! ich hatte bis ich 25 bin auch keinen Cent gesehen!!! Mein dad musste alleine für mich aufkommen was mich natürlich auch sehr belastet hat vorallem diese kommentare wie du bist assozial und schähm  dich... alle denken man ist stinkefaul!!! das belastet einen dermasen.... mich wollten sie sofort mit 25 in Rente schicken.... aber da habe ich ja kaum noch Chancen zurück zu eine normales Leben  ... nun mache ich Therapie usw und versuche alles die angst zu besiegen... das schlimmste für mich ist aber die herabwertung anderer die mir Faulheit unterstellen....ich denke du musst bis 25 warten bis du auch nur einen Pfennig siehst solang du Eltern hast mit einem gewissen Grunde kommen....

@kugelgnu

noch was versuch irgendwas zu machen was dir bisschen was einbringt... ich habe zb defekte computer gekauft repariert verkauft usw ... kp alles alles gute!

@kugelgnu

hier gibt es sowas das heißt sozialpsychatrischer Dienst die kommen sogar nachause ... ist ideal wegen meinem Bruder ... ich weiß nicht was die sich dabei denken man kriegt die schlimmsten Zustände wenn man unter Menschen ist und dann soll man in eine Klinik vern ab von seiner gewohnten Umgebung... klar das man da zusammenbricht... mit diesem sozialpsychatrischer Dienst geht es meinem Bruder langsam besser er schafft es mitlerweile wieder unter Menschen zu gehen und hat die Aussicht bald in ein Programm zu kommen wo er an den Arbeitsmarkt herangeführt wird.... das du nicht in die klinke kannst ...mit wollen hat das ja wenig zutun verstehe ich leider zugut... lg

bin 29 und auch so Depressionen und nehme ne Tablette dagegen und hab Freitag n termin miteinen eltern beim Berufspsychologischen service beim arbeitsamt so heisst das jetzt da wird sich das entscheiden ich auch unfähig bin

@PS3Zocker86

Gute besserung ;) kp was mit unserer Generation los ist.... reizüberflutung...?! Die Medien ..... ?! ging es uns als Kindern zu gut....

Rente scheidet aus.

Was möchtest Du wissen?