Ich habe heute meinen Führerscheinantrag gestellt und die haben mir gesagt dass ich 2 Eintragungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis hab. Gibt es Auswirkungen?

5 Antworten

Hallo Jimbo

Aber es waren nur Anzeigen da ich mit meinem Mofa zu schnell gefahren bin aber im Besitz vom 'Mofalappen bin

es ist egal mit was du gefahren bist, fahren ohne Fahrerlaubnis ist nun einmal fahren ohne Fahrerlaubnis!

wie @Crack schon geschrieben hat, das hängt jetzt von deinem Sachbearbeiter auf der Fsst ab was passiert.

das Gesetz würde aber eine MPU vorschreiben, siehe:

(3) Die Beibringung eines Gutachtens einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung (medizinisch-psychologisches Gutachten) kann zur Klärung von Eignungszweifeln für die Zwecke nach Absatz 1 und 2 angeordnet werden,

bei einer erheblichen Straftat, die im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr steht, oder bei Straftaten, die im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr stehen,

http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__11.html


Aber sicher, im Urteil oder Bescheid sollte die Sperrfrist genannt sein, oder auf der Führerscheinstelle mal gaanz vorsichtig fragen.

Bei zweimaligem Fahren ohne Fahrerlaubnis ist es wahrscheinlich das eine MPU gefordert wird. Das kann so sein, muss aber nicht unbedingt.

Du kannst jetzt nur abwarten wie die Fahrerlaubnisbehörde entscheidet - alles Andere ist Spekulation.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lesen, lesen, lesen... Und verstehen.

Ja natürlich gibt das Auswirkungen. Meinst du etwa das kann man einfach mal so machen und bekommt dann wwenn man den Führerschein machen will, keine Probleme. Wie alt warst du bei den Eintragungen? Wie alt bist du jetzt? Und wie lange ist das her?

Das hat sicher Auswirkungen. Möglich, dass Du Deinen Führerschein jetzt noch nicht bekommst.

Was möchtest Du wissen?