ich habe ein Nachbar der hat Pflegestufe 1 seine frau bekomt monat lich 244 euro von der Pflegekasse , Aber er geht jeden Tag Arbeiten von 5 uhr 30 bis 20 uhr?

3 Antworten

Da schaut ja der Neid und die Missgunst sehr gelb aus den Augen.... :(

Man weiß nicht, wofür die Pflegestufe anerkannt ist. Vielleicht muss des nachts laufend ein Atemkontrollgerät überwacht werden, weil es zu Atemstillständen kommt? Vielleicht muss täglich mit großem Aufwand ein sehr kranker Darm ausgeräumt werden? Welcher Pflege- und Zeitaufwand bei einem Menschen besteht, ist nicht immer für Außenstehende auf den ersten Blick erkennbar.

Also erstmal Neid bestimmt nicht weil ich selbst ein schwer kranken Ehemann habe den ich Pflege, und ich musste mein arbeit aufgeben, i Missgunst oder sonst was noch alle sdu schreiben tust auch nicht ich verstehe es einfach nicht , weil es bei uns noch eine dame wohnt und die versuch seid 2 jahren Pfleggeld zubekommen un dsitz im Rollstuhl? Ist das gerecht das wollte ich nur mal damit sagen wie ungerecht das dochmanchmal sein kann . Mehr nicht

@rosen25

Du brauchst dir , wie gesagt, gar keine Gedanken zu machen. Das machen die Gutachter vom Pflegedienst. Ja, du hast ein schweres Schicksal, und das tut mir leid - aber was nützt es dir, missgünstig auf die Nachbarn zu schauen?

Kennst du die Diagnosen und die Schwierigkeiten? Nein? Worum zerbrichst du dir dann den Kopf?

@landregen

Also den Kopf zerbrech ich mir bestimmt nicht , weil ich geung mit mein MAnn zutu habe, ja ich kenne seine Krankheit und auch Diagnosen . Ich schau nicht missgünstig auf mein Nachbar. Mir tut es weh wenn ich sehe das ander um alles Kämpfen müssen und bekommen am ende nicht dabei raus. Ich mach mir keine Gedanken , weil ich betrügt den versicherung ja nicht?

Wenn ich so lese was dieser " Pflegebedürftige" Mensch noch alles so macht

Denke ich sofort an Betrug und Erschleichung von nicht gerechtfertigen Sozialaleistungen.

Für alle die meinen es geht Rosen25 nichts an, die Irren.

denn das sind unserer alle beiträge die wir an die Pflegekasse bezahlen, die hier anscheinend zu unrecht bezogen werden.

Zur Info:

Um in eine Pflegestufe zu gelangen sind tgl. mind. 46 min. Hilfe am Körper beim Waschen, An/Auskleiden, Hilfe bei der Ernährung und Hilfe bei den Ausscheidungen erforderlich. Hauswirtschaft ist nicht relevant für die Höhe der Pflegestufe.

Schuhe zubinden: 2 min. Waschen 20 min, Anziehen 8 Min. das sind die Vorgabezeiten bei der Begutachtung zur Einstufung.

Landgreen: Vielleicht muss des nachts laufend ein Atemkontrollgerät überwacht werden,

Ist nicht pflegestufenrelevant.

Und hätte er sowas, wäre es unverantwortlich noch LKW zufahren!!!!!!

Digitales Enddarmräumen 15 min- laut Begutachtungsrichtlinie.

Weiter schreibst du :....... gar keine Gedanken zu machen. Das machen die Gutachter vom Pflegedienst.

ist falsch.

Die Gutachter zur Einstufung werden vom MDK beauftragt.

Hat er eine Pflegestufe, so muss er sich nach § 37.3 SGB XI einen ambul. Pflegedienst zu einem Pflegeberatungsbesuch selbst aussuchen. denn diese Beratungsbesuche sind gesetzl. vorgeschrieben. je nach Pflegestufe: 1 u. 2 einmal im Halbjahr und in PS 3 einmal pro Quartal.

Erfolgen diese pflegeberatungsbesuche nicht, so kann das Pflegegeld gekürzt oder die zahlung kompl. eingestellt werden.

Letzt genanntes gilt auch für den mann von Rosen25.

Ich an Rosen's25 stelle, würde das bei der Krankenkasse melden, wenn diese bekannt ist. Denn das ist Betrug und Erschleichung von Sozialleistungen. Und das geht uns alle was an.

abgesehen mal davon, dass es Dich nicht zu interessieren hat - könnte es ja sein, dass er Hilfe bei der Körperpflege und beim Anziehen braucht ?

Es soll auch Menschen geben, die aufgrund von Rheuma sich nicht selbst die Schuhe zubinden können?

Doch es hat mich zu interessieren weil ich weiß was es heiß mit einen Menschen zuleben der dein Hilfe braucht. Disen Mensch braucht kein hilfe bei anziehen oder waschen .Er fährt noch ein Betonmischer, und Rheuma hat er auch nicht er hat ein eKrankheit das stimmt und wenn er sich auch an alles halten würde , würde ich nicht sagen , dann würde ich auch noch helfen bei ihn um sein leben zu verschönern . Aber nicht so . Ich finde es nicht recht gegen über die Menschen die wirklich mal hilfe brauchen etc. Da kannst du denken was du willst.

@rosen25

Wenn Du das alles weißt, dann teile das doch der Krankenkasse oder dem medizinischen Dienst mit, wenn es Dir dann wohler ist.

Was möchtest Du wissen?