ich habe aus einem Nachlass Schließfachschlüssel erhalten. Wie finde ich die Bank dazu?

4 Antworten

Danke für die vielen guten Antworten, aber ausser einer Schlüsselbezeichnung "ACORDIAL" und einer Schlüsselnummer darauf hab ich nichts, weder im Testament oder sonstwo. War wohl gut gehütetes Geheimnis....

ich kenne mich damit absolut nicht aus - aber könnte evtl. der Notar etwas darüber wissen? Also könnt es notariell festgehalten worden sein?

Ich denke, dass die Bank das Amtsgericht in Kenntnis setzt, so wie das auch bei Konten ist. Dann bekommen die Erben das Schließfach mitgeteilt.

Wende Dich an das zuständige Nachlassgericht im Amtsgericht (Wohnort der Verstorbenen) und melde, dass du den Schlüssel hast. Und dann wird erst die Erbberechtigung geklärt und wohl auch der Inhalt des Schließfaches, wegen evtl. Erbschaftssteuer.

Es gibt ein Zentralregister für Banken, (so eine Art Schufa) dort sind alle Daten von allen Bunderbürgern vermerkt, also alle Banken mit allen Kontoinhabern. Den Auszug kannst du als Erbe beantragen. Frag den Notar oder am Amtsgericht nach. Leider finde ich den Link im Moment nicht.

Was möchtest Du wissen?