ich Fahranfänger (18 Jahre), habe vor kurzem, beim Parken, einen Ford Fiesta Bj. 2002 geschrammt, wie viel würde der schaden kosten?

bild 1 - (Auto, Versicherung, Reparatur) bild 2 - (Auto, Versicherung, Reparatur) bild 3 - (Auto, Versicherung, Reparatur)

7 Antworten

Bei dem Alter des Autos ist es wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden. Besorge Dir einen Sprühlack in der Fahrzeugfarbe und lackiere es selbst. Bei einem Auto dieses Alters, gefahren von einem Fahranfänger, lohnt es sich nicht, Geld in aufwändige Lackierung zu stecken. Keinesfalls brauchst Du das der Versicherung melden.

Also ich will dir ja keine Angst machen aber wenn der unfallgegner das mit Gutachten und Versicherung machen will wird das teuer. Habe selbst vor kurzen so einen Fall gehabt kurz nicht aufgepasst und schon war ich in einen reingefahren. Nach paar Wochen meldete sich meine Versicherung ich soll mich zu dem Fall äußern der andere hatte einen Schaden von 2000 Euro schätzen lassen + 500 Euro für den Gutachter. Da hat mein Versicherer erst machen lachen müssen und gesagt das sie einen anderen Gutachter schicken werden. Aber billig wurde es trotzdem nicht.

Gegner Fahrzeug  - (Auto, Versicherung, Reparatur)

Hallo,

melde den Schaden auf jeden Fall der Versicherung. Wenn Du nicht zurückgestuft werden willst, hast Du ein paar Monate Zeit, um die Versicherungsleistung zurückzuzahlen. So gehst Du kein Risiko ein - und wenn der Schaden wirklich nicht so teuer ist, kannst Du immer noch selbst bezahlen - hast dann aber etwas Zeit dafür.

Es gibt leider viele Geschädigte, die sich auch kleinste Kratzer teuer bezahlen lassen und versuchen, Gewinn aus der Sache zu ziehen.

Wie gesagt, wenn Du den Schaden der Versicherung meldest, hast Du keine Nachteile, wenn Du Dich zur Selbstzahlung entscheidest - aber Du hältst Dir beide Optionen offen.

Herzliche Grüße,

Willy

Da kauft man einen Lackstift für das Blech und eine Lackdose für die Plastikteile beim Fordhändler --------------> Kostenpunkt ca. 50 Euro (maximal), und man klebt die Stellen ab, fängt an zu lackieren und bearbeitet die Stellen mit Klarlack. So wäre die übliche Verfahrensweise bei einem 10-15 Jahre alten Auto. Bezahlt wird dann vllt. 100 Euro insgesamt, das fände ich fair.

So haben wir es auch dieses Jahr gemacht, als den älteren Mondeo meiner Freundin jemand gestreift hat: Farbe bezahlen lassen, selber abgeklebt, lackiert, fertig!

Regle das mit dem "Geschädigten". Es gibt zwar Leute, die sich auch so was teuer bezahlen lassen & auf Versicherung, Gutachter etc. pochen (findige Gutachter sehen in solchen Dingen gern mal einen Schaden von 1000-2000 Euro, wenn sie danach gesonnen sind), aber man sollte versuchen es gütlich unter sich zu lösen.

Ansonsten ab damit zur Versicherung.

Alles Gute für dich ---------> und lass' dir davon nicht die Lust am Fahren verderben, es gibt Schlimmeres :)

kann es noch folgen haben? da ich in der Probezeit bin

@theClutcher

Solange nicht Unfallflucht nachgewiesen wird oder Alkohol im Spiel war usw., wird es keine Probleme geben!

Also du kannst mit unter zwischen 100 und 250€ rechnen. Der Schaden ist nicht alt so gross und gut zum beilackieren. Frag mal in einer Werkstatt nach. Und bezahle es selber wenn du kannst.

Was möchtest Du wissen?