Ich brauche für meine Führerscheinprüferlaubnis ein behördliches Führungszeugnis. Wird noch mehr auf mich zukommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Führungszeugnis ist sauber, aber die Führerscheinstelle kann eine MPU verlangen, bevor du die Zulassung bekommst. Stell schon mal das Kiffen ein, denn wenn die THC in deinem Körper finden, war es das vorerst mit dem Führerschein.

Das Kiffen habe ich schon seit längerem eingestellt.

Das letzte mal vor zwei Monaten - davor eher gelegentlich.

Aber wenn sie eine Mpu anordnen bin ich doch sowieso schon dran, oder nicht? Das dauert doch monate..

Diese Frage kann Dir, mit ausreichender rechtlicher Sicherheit für Dich, nur die prüfende Führerscheinstelle beantworten. Es geht ja immer um Einzelfallentscheidungen.

Ja das stimmt schon - aber vllt hat das ja auch mal jemand mitmachen müssen..

@DucatiPanigale

Ja, das kann sein, ich verstehe das, aber eine genau identische Fallkonstellation wäre schon riesiger Zufall.

@superseegers

Ja das stimmt auf jeden Fall. Ich wollte nur zusätzliche Meinungen einholen, weil mich das Thema nicht loslässt.

Ich fahre schon seit Jahren auf der Rennstrecke und es wäre die Hölle für mich keinen Führerschein zu bekommen. Vor allem weil ich ja genau weiß dass ich fahren kann und verantwortungsvoll bin..

@DucatiPanigale

Ich drücke die Daumen, dass es glatt läuft.

Was möchtest Du wissen?