Ich bin zurzeit in der Probezeit und will mich woanders bewerben.

5 Antworten

Würde ich mir keinen Kopf machen. Erklär die Situation wie sie ist und bleib bei der Wahrheit. Du warst ja vorher wahrscheinlich schon länger beschäftigt. Ich würde da in der Bewerbung aber nicht drauf eingehen. Schreib einfach den Lebenslauf wie er ist und stell Dich darauf ein, dass Du im Vorstellungsgespräch gefragt wirst.

Wenn Du mit der Stelle ansonsten zufrieden bist, kannst Du ja auch erstmal schauen. Bewerbungsprozesse dauern. Bei höher dotierten Stellen hast Du auch idR zwei Vorstellungsgespräche... Also bis Du wirkliche eine Zusage auf dem Tisch hast, kann noch Zeit vergehen und vielleicht sieht die Situation in Deinem jetzigen Unternehmen ja dann auch anders aus...

Und wenn Du eine Zusage hast, heißt das ja auch nicht, dass Du die Stelle dann nehmen musst. Du kannst ja auch absagen. Hast also nix zu verlieren wenn Du Dich bewirbst.

Kannst ja auch zu Deinem Arbeitgeber gehen und mal fragen, wie der Stand ist und ob Du Dich schonmal umschauen sollst. Meistens werden die Leute gekündigt, die als letztes gekommen sind. Und wenn Du in der Probezeit bist, stehst Du wahrscheinlich eh recht schnell auf der Abschussliste.

Ich würde die Kündigung abwarten, vielleicht gibt es Abfindung? Hmm, In der Probezeit wohl eher nicht... Trotzdem Kündigung abwarten, oder die letzte Stelle komplett nicht erwähnen, wenn das irgendwie möglich ist.

Aus einem Angestelltenverhältnis sich zu bewerben, ist immer besser als wenn man schon gekündigt worden ist.

was hast du zu verlieren? wenn dir der andere job sicher ist!? oder willste erst warten bis de deine kündigung hast und dann arbeitlos bist. und für ne kündigung brauchst du dich auch nicht zurechtfertigen.

Aussitzen! Die Abfindung kann nur höher werden!

Abfindung in der Probezeit?

spätestens im gespräch diewahrheit sagen, dir wurde empfohlen, dich umzuschauen, da deine stelle aufgrund der betrieblichen situation voraussichtlich eingestampft wird.

Was möchtest Du wissen?