Ich bin 30 Jahre alt und nichts erreicht. Bin ich zu alt für eine ausbildung?

5 Antworten

dann hat es halt mit dem studium nicht geklappt. ist das so schlimm? prüfe deine ziele! wenn es dir finanziell nicht möglich ist zu studieren, kannst du in deinem bisherigen beruf nicht doch glücklich werden? was willst du durch das studium erreichen - kannst du das vielleicht auf anderem weg erreichen z.b. andere art der weiterbildung, jobwechsel (andere firma, anderes land, anderes arbeitsgebiet)? man sollte sich auch mal grundsätzlich die frage stellen, was ein erfolreiches leben ist - akademiker geworden sein? dann wären alle anderen ja erfolglos! ob die das genauso sehen? wohl eher nicht! es gibt genauso unerfolgreiche akademiker (der "berühmte" geisteswissenschaftler, der pommes verkauft) wie man erfolg mit einer lehre haben kann. wieso definierst du dich (anscheinend) nur über berufliche ziele, welche es andere ziele könnte es für dich geben z.b. persönlichkeit: ein guter mensch zu sein; familiär: kinder zu haben; hobby: sport oder ehrenamt? wenn sich die einstellung nicht ändert, wirst du dich niemals (egal mit welchem berufsabschluss) erfolgreich fühlen.

Hi, du hast schon Recht man muß auche die anderen Dinge sehen. Das habe ich in meiner Verzweiflung nicht gesehen. LG

Zum Lernen ist man nie zu alt! Du musst Dich auch nicht als Verlierer fühlen, denn einiges hast Du ja bereits geschafft. Also weg mit den negativen Gefühlen und leg los mit dem, was Du machen möchtest.

Danke!

Ich bin auf jeden Fall dafür, das du versuchst was du erreichen willst auch zu erreichen! Es ist wirklich so man bereut nur die Dinge die man nicht getan hat... Und verdammt egal auf welchem Weg du dafür gehen musst du bist am Ende auf jeden Fall glücklicher damit. Du hast den nötigen Ehrgeiz um es zu schaffen also lass dich nicht von deiner Angst lähmen! Du hast dein Abi und teil-studiert du bist doch nicht blöde nur unsicher. Ich hoffe ich konnte dich in deinem Entschluss den du ja eigentlich schon vorher hattest bestärken und das du den Weg gehen wirst den du am liebsten gehen möchtest und nicht den, der dir nur am sichersten scheint... Alles gute dir

Danke für deinen Mut. LG

Huhu...Les Dir doch mal durch, was Du geschrieben hast. Ich kann nicht entdecken/nachvollziehen, dass Du nichts geschafft hast. Und weiterhin, Du bist 30? zwinker Dann würde ich Dir empfehlen, raus aus den Windeln und packe was an. Denn wer eine Therapie packt, der packt auch das Leben. smile Also, köpfchen hoch, Schnuller aus dem Mund und Hopp. 30.... lool Was für ein herrliches Alter...

Danke für deine humorvolle Antwort.

Hallo Poyoma,

wie schon in anderen Beiträgen zu lesen ist, ist man nie zu alt. Ich habe auch 15 Jahre als Netzwerkadmin gearbeitet bis der Laden dicht gemacht wurde. Ich habe dann letztendlich auch mit 35 Jahren eine Ausbildung zum Übersetzer begonnen und abgeschlossen. Es ist nur wichtig, dass man die richtigen Menschen im Umfeld hat die einen unterstützen. Wie aber schon geschrieben wurde, erkundige Dich bei den zuständigen Stellen, welche Ausbildung in Frage kommen könnte und ob sie gefördert, bzw. subventioniert wird. Ich drücke Dir die Daumen, dass alles klappt.

Danke!

Was möchtest Du wissen?