Ich bin 18, aber die Lehrer bestellen meine Eltern zur Schule, erlaubt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gemäß $120 Absatz 8 des Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen sagt das zum Schutz der Daten von Schülerinnen und Schülern und Eltern Die Schule Eltern volljähriger Schülerinnen und Schüler über wichtige schulische Angelegenheiten wie

  1. die Nichtversetzung,

  2. die Nichtzulassung oder das Nichtbestehen einer Abschlussprüfung,

  3. den vorübergehenden Ausschluss vom Unterricht über eine Woche hinaus,

  4. die Entlassung von der Schule oder deren Androhung und

  5. die Verweisung von allen öffentlichen Schulen oder deren Androhung

und über sonstige schwerwiegende Sachverhalte informieren kann , die das Schulverhältnis wesentlich beeinträchtigen. Die Schülerinnen und Schüler sind von den beabsichtigten Auskünften vorab in Kenntnis zu setzen. Das heißt die Schule kann muss aber nicht. Da laut Sachverhalt es um schlechte Noten geht die Nr 1-5 betreffen ist der Gesuch Ihres Lehrer gerechtfertigt. Ich weiß nicht aus welchem Bundesland Sie kommen, aber nach einem Amoklauf in Thüringen haben so gut wie alle Bundesländer ihre Schulgesetze dementsprechend geändert das dies legal ist.

Wenn man achtzehn ist, heißt es doch lange noch nicht, dass man vom Leben so viel Ahnung hat. Man kann Dir anscheinend nicht vertrauen, da Du auch unentschuldigte Fehlstunden hast. Solange Du noch bei Deinen Eltern wohnst, können sie Dir zur Seite stehen. Wenn Du alleine wärst, dann sehe die Sache anders aus. Daher ist es korrekt.

Das ist wahrscheinlich auch in jedem Bundesland anders. Mir wurde vom Lehrer meines Sohnes mal gesagt, dass sie die Eltern von 18 und 19 jaehrigen noch auf dem Laufenden halten duerfen (nicht muessen), was das Schulgeschehen angeht. Und man bekam auf beim Elternabend Auskunft. Bei aelteren Schuelern duerften sie es nicht mehr.

Deine Eltern leisten ja sicher auch noch Unterhalt fuer dich und da haben sie ja auch ein Anrecht drauf, zu wissen, ob der dir auch weiterhin zusteht. Gibt es also Aerger, der zum Ausscheiden aus der Schule fuehren koennte, sollten sie das auch rechtzeitig wissen. Dies ist ja letztenendes auch sinnvoll fuer den Schueler.

Wo ist das Problem? Wenn deine Eltern sagen das es deine Sache ist, dann sollen sie einfach nicht hingehen?!

´Die Eltern zur Schule bestellen´ ist keine rechtliche Handlung und auch sonst keine, die irgendwelchse Gesetze verstößt.

Was möchtest Du wissen?