Ich bin 16 Jahre alt, wie lange dürft/ durftet Ihr in meinem alter ausgehen oder wie lange dürfen eure Kinder?

7 Antworten

Bei mir war das früher direkt davon abhängig, mit wem ich unterwegs war und ob mich jemand nach Hause bringt. Meinen Eltern war es dann lieber, ich komm etwas später nach Hause und werde gebracht, als wenn ich um eine bestimmte Zeit zuhause sein muss und mich dann allein auf den Weg mache. Ich hatte in deinem Alter auch ältere Freunde mit Autos, deshalb war das immer ok. Wenn garnichts ging, konnten meine Geschwister und ich unseren Vater auch morgens um 4 anrufen und er hat uns überall abgeholt... eben alles besser als alleine gehen 😉. Meine Tochter ist noch etwas jünger, sie fängt gerade an, übernachtungspartys zu feiern, bei uns oder bei ihren Freundinnen. 

Ich bin fast 18 und muss auch um 0:30 zuhause sein irgendwo verstehe ich es weil wenn ich kinder hätte würde ich mich auch sorgen weil genau in diesem Alter neigen jugendliche dazu dumme dinge zu tun oder zu versuchen warte bis du 18 bist dann kannst du deinen spaß haben 😉

"Mit Ausgehen meine ich nicht Clubs (weil dann darf ich bis um 03:00 Uhr dort sein und dann holt er mich ab)" --- Dann verstoßen diese Clubs aber gegen das JuSchG, denn man darf dich nur bis Mitternacht bleiben lassen.

Mit einer Aufsichtsperson darf man bleiben, solange man will

@xaniellax

Falsch. Gaststätten, Tanzveranstalltungen und Discos unter 18 Jahren auch in Begleitung der Erziehungsberechtigten persönlich nur bis 0 Uhr. §4 und §5 JugSchG. 

@Fraganti

Nö, das ist schon richtig so, steht genau in den von dir genannten Paragrafen. Nur ist in der Frage eben von einer Begleitperson keine Rede.

Ich finde deinen Vater bezüglich der Zeiten ausgesprochen vernünftig.

Es ist nicht verwunderlich, dass er nicht möchte, dass du nachts noch draußen herumstreunst.

Was das Übernachten bei jemand anderem angeht.... naja.... vielleicht versuchst du ihm einfach mal zu erklären, weshalb du woanders schlafen möchtest. Bei einer Freundin wird er wohl keine großen Probleme machen...

Ich bin in dem Alter gegangen und nach hause gekommen, wie es mir gepasst hat. 

Freitag Abend das Haus verlassen und Sonntag abend wieder gekommen.

Auskunft darüber, wo ich hin wollte oder war, gab ich aus Prinzip nicht.

Nachteil: bis zu meinem Auszug hab ich mit meinen Eltern nur noch in schreiender Lautstärke kommuniziert.

Was möchtest Du wissen?