Können wir zusammen ziehen wenn ich Hartz4 beziehe und mein Freund Vollzeit arbeitet?

5 Antworten

Wenn sein Gehalt für Euch beide reicht, brauchst Du doch gar kein Hartz IV mehr! Und wenn sein Gehalt nicht reicht - warum wollt Ihr dann zusammenziehen?

Weil wir uns vielleicht Lieben hast du schonmal daran gedacht???

@Grazia1988

Und warum sollen wir Deine Liebe bezahlen?

@ErsterSchnee

Wie gut, dass du so viel darüber weißt. Zur Info: es gibt Bedarfe, die individuell ermittelt werden. Wenn das verfügbare Einkommen nicht ausreicht, dann kann man sehr wohl noch Geld vom Jobcenter bekommen.

@Rob951

Habe ich irgendetwas anderes behauptet?

@ErsterSchnee

Weil es ein Staatsziel ist

Art 6 GG.

Ihr seid dann eine Bedarfsgemeinschaft und sein Gehalt wird angerechnet! Ob du dann noch was bekommst, kommt auf sein Einkommen an!

Das kommt drauf an wie viel dein Freund verdient. Sein Einkommen wird auf jeden Fall angerechnet. Wenn er nicht gerade für 4€ pro Stunde in einer Zeitarbeitsklavenbude arbeitet, dann wirst du wohl keine Leistungen vom Amt mehr bekommen.

Falsch... nur weil er Einkommen hat, bedeutet es nicht, dass man garkeine Leistungen mehr bezieht. Bei einem 2 Personenhaushalt mit einem Netto von 1200 Euro ists durchaus noch möglich, dass man Leistungen vom Jobcenter erhält.

wird sein gehalt angerechnet oder bekomme ich meinen vollen hartz 4 satz? und wie sieht das mit der miete aus

Ihr bildet eine Bedarfsgemeinschaft und daher wird der Lohn Deines Freundes angerechnet.

er verdient um die 1200€ netto Ab wann spricht man denn von einer eheähnlichen bedarfsgemeinschaft??

Auch wenn man nicht verheiratet ist, wird man sehr wahrscheinlich als Bedarfsgemeinschaft angesehen.

Bedarfsgemeinschaft (BG) ist ein Begriff aus dem deutschen Recht der Grundsicherung für Arbeitssuchende im Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II). Dem Konstrukt der Bedarfsgemeinschaft liegt die politische Entscheidung zu Grunde, dass Personen, die besondere persönliche oder verwandtschaftliche Beziehungen zueinander haben und die in einem gemeinsamen Haushalt leben, sich in Notlagen gegenseitig materiell unterstützen und ihren Lebensunterhaltsbedarf gemeinsam decken sollen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bedarfsgemeinschaft

bekomme ich meinen vollen hartz 4 satz? und wie sieht das mit der miete aus

Das kann Dir die Arge genauer sagen!

Wahrscheinlich müsst Ihr darauf achten,das die Miete und die qm angemessen sind!

Ich denke,dass Ihr zumindest Wohngeld beantragen könnt.

@johnnymcmuff

Danke für den Tipp

er verdient um die 1200€ netto Ab wann spricht man denn von einer eheähnlichen bedarfsgemeinschaft??

Die Frage BG oder nicht hat leider Nichts mit seine Verdienst zu tun. Spätestens nach einen Jahr würde ihr als Bedarfsgemeinschaft gewertet.

Von zusammen ziehen ist da abzuraten. Bei der BG wird sein Gehalt angerechnet. Es gelten lediglich die allgemeinen Freibeträge für Erwerbseinkommen bei 1200€ sind das 300€. Grob berechnet sich der Leistungsanspruch dann wie folgt:

Regelsatz für 2 Personen 656€ + Kosten für Unterkunft und Heizung + Krankenversicherung - 900€.

Was möchtest Du wissen?