Ich beziehe eine private BU-Rente, kann ich da ein Kleingewerbe anmelden?

1 Antwort

Das kommt darauf an, warum genau du BU bist und was für ein Kleingewerbe du machen willst.

Beispiel: Du bist Friseur und kannst wegen einer Allergie diesen Beruf nicht ausüben, dann wäre es fatal, wenn du ein Kleingewerbe als mobiler Friseur ausübtest, dann würdest du unglaubwürdig werden und vermutlich die Rente verlieren.

Ich war Maurer, und bin aufgrund eines Knochenschadens im Sprunggelenk berufsunfähig. Ich beziehe nichts vom Amt, noch von der staatlichen Rente. Ich habe eine reine private Rente, muss meine Krankenkasse auch selber zahlen. 
Ich habe auf eigenen Willen hin eine Umschulung zum Industriekaufmann gemacht, bin aber nicht in Anstellung im neuen Beruf. Zwingen kann mich meine BU denke ich nicht, in diesem Beruf zu arbeiten ... denn sie haben diese ja nicht bezahlt, ging damals über den staatlichen Rententräger. 

Ich weiß nur nicht so recht, ob es sinnvoll ist ein kleines Gewerbe anzumelden, oder nicht. Ich "bastel" gern so Sachen aus Holz ... z.B. Weihnachtskrippen. Nun Volgelhäuser möchte ich auch paar Vogelhäuschen probieren. 

Ich würde dies dann gern zum Verkauf anbieten, will nur nicht, das mir dann das Finanzamt im Nacken hängt. 

Ist es für diese Zwecke ratsam ein kleines Gewerbe anzumelden?

Was möchtest Du wissen?