Ich bekomme mein Kindergeld nicht ausbezahlt weil ein Elternteil Unterhalt zahlt?

3 Antworten

Hat das Kind bereits einen eigenen Haushalt und wohnt nicht mehr bei den Eltern (üblich z.B. bei Studenten, die in einer WG wohnen), so erhält der Elternteil das Kindergeld, der den höheren Barunterhalt an das Kind zahlt leistet. Wird von beiden Eltern Unterhalt in gleicher Höhe oder gar kein Unterhalt gezahlt, müssen die Eltern eine Regelung untereinander treffen, wer das Kindergeld beantragt und erhält.

Das hat alles seine Richtigkeit.

http://www.kindergeld.org/abzweigungsantrag-kindergeld.html

Noch etwas zum Lesen.

http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/ausbildung.html

Vielleicht BAföG Anspruch.

https://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/schueler-bafoeg.php

Finanzielle Hilfe

http://www.azubi-azubine.de/mein-geld/finanzielle-hilfen

Ansonsten hilft noch zusätzliche Nebenjob suchen.

http://www.ausbildungspark.com/ausbildungs-abc/nebenjob-ausbildung/

Das würde heißen das mein Vater mein Kindergeld jetzt bekommt, da meine Mutter mir keinen Unterhalt zahlt ?

Ein Nebenjob wird mir von der Arbeit aus nicht genehmigt

Deine Eltern bekommen das Kindergeld nur einmal. Trotzdem kann dein Vater das halbe Kindergeld auf deinen Unterhaltsanspruch verrechnen.

40 € monatlichen Unterhalt, kann ja nur ein Fehler von dir sein.

Nein das ist kein Fehler, der würde so berechnet. Im zweiten Ausbildungsjahr sind es dann nur noch 20€. So viel müsste eigentlich auch meine Mutter zahlen, aber wir haben gesagt, das wir das weg lassen weil dafür mein volles Kindergeld bekomme

@QueenOfFragen

Dann hast du das Kindergeld doch zur Verfügung. Aber dein Vater kann trotzdem die Hälfte von seiner Unterhaltspflicht kürzen. Das Kindergeld steht ihnen ja gemeinsam zu.

Wenn du noch Lehre machst steht dir Geld bis zum 27. Lebensjahr zu. Dieses muss aber bei der Kindergeldstelle beantragt mit Beleg vom Lehrvertrag werden.

Ja ich bin Azubi. Naja der letzte Antrag war Mitte letzten Jahres und gezahlt wurde es auch, nur an meine Mutter.

Wir wollten es uns nur einfacher machen durch Abzweigung.

Bis zum 25. Lebensjahr + Zeit im freiwilligen Wehrdienst, FSJ oder Bundesfreiwilligendienst.

Was möchtest Du wissen?