Ich arbeite 20 Std in der Woche wieviel Urlaub steht mir wirklich zu? Es ist recht kompliziert!

5 Antworten

Deine neue Cheffin sollte mal in das Bundesurlaubgesetz schauen. Du kannst nur für die Tage Ulraub angerechnet bekommen, die Du auch arbeitest. Wenn die Kollegen, die 5 Tage die Woche arbeiten 26 Urlaubstage im Jahr haben, so steht Dir ein Jahresurlaub von 4/5 zu. Diese Urlaubstage werden mit 5 Stunden pro Tag bezahlt. 26:5= 5,2 X 4 = 20,8 Tg. aufgerundet = 21 Tage. Diese Tage werden mit 5 Stunden bezahlt. Ab 0,5 Urlaubstage wird nach dem Bundesurlaubgesetz aufgerundet. Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen. LG TawaGirl

DH!!!!

Dann brauch ich mich ja nicht mehr zu äußern, wollte das Gleiche schreiben ;)

LG

Wieselchen

@Wieselchen1

Mit der Berechnung muss ich mich jeden Tag auseinander setzen Wieselchen. Wo kämen wir denn hin, wenn die Kollegin, die 4 Stunden am Tag arbeitet, das 5 Tage die Woche, nur 2,5 Tage Urlaub in der Woche bekommen würde? Gelle. LG TawaGirl

Genauso ist es, und es ist völlig unerheblich, ob man mit 40 oder 20 Stunden in der Woche beschäftigt ist. Der Grundurlaub bleibt der gleiche. Lediglich ergibt sich die o. g. Kürzung durch die verkürzte Wochenarbeitszeit.

@teardrop1109

So ist es. Wenn ich mich mit vielen Gesetzen auch nicht auskenne, das Bundesurlaubsgesetz kenne ich schon. Da hast Du mit Deinem Kommentar völlig recht. LG TawaGirl

Du hast Anspruch auf 26 Tage Urlaub egal wann und wie oft Du in der Woche arbeitest. Wie Du schon richtig beschrieben hast ist Dein Urlaub auch nur einen halben Tag lang. Von daher kann sie das nicht auf 13 Tage reduzieren.

Dir steht genauso viel Urlaub zu wie einer Vollzeitkraft. Sie kann dir den Urlaub nicht einfach halbieren. Würdest du Teilzeit an 5 Tage die Woche arbeiten. Dann bekämst du genausoviel Arbeitstage Urlaub, wie die Vollzeitbeschäftigen auch.Da du ja eine 4 Tage Woche hast, errechnet sich ein Anteil, da du ja sowieso schon 1 freien Tag hast: Die Formel ist ganz einfach : 26 Tage Urlaub bei einer 5 Tage Woche. Du hast eine 4 Tage Woche: Also: 25:5x4=20,8 Also 21 Tage Urlaub. Das ist dein Anspruch!

http://kuerzer.de/ydZSharou

Genau so ist es moon73 und nicht anders. DH LG TawaGirl

Owei, immer dasselbe Problem mit manchen Arbeitgebern! Du hast definitiv 26 Tage Urlaub. Eine Urlaubswoche besteht aus 5 Tagen. Also alles genau so, wie Du bisher hattest. Du bekommst ja auch nur die Stunden bezahlt während Deines Urlaubs, an denen Du sonst gearbeitet hättest. Lass Dir ja nichts anderes einreden!

Was steht in Deinem Vertrag das ist bindend.

Du meinst nicht zufällig das das Bundesurlaubsgesetz welches 24 Tage vorschreibt unterboten werden kann? Ich denke da liegst Du deutlich daneben. Im obigen Fall 5Tage Woche würde die mindeste gesetzliche Regelung 20 Tage ausmachen. Alles andere verstößt gegen die geltende Rechtssprechung.

@Mietnormade

Irrtum, wenn die Urlaubstage im Betrieb für die Kollegen 26 Tage bei einer 5 Tagewoche betragen, dann hat ein Mitarbeiter einen anteiligen Anspruch. In diesem Fall 4 Tage in der Woche mit je 5 Stunden. Das nennt sich auch das Prinzip der Gleichbehandlung. Alles andere muss Vertraglich ausgeschlossen werden. Gruß TawaGirl

@TawaGirl

Also ich arbeite auf Wunsch meiner Firma seit Jahren nur noch 25 Stunden die Woche. Das hat aber nichts mit dem restlichen Arbeitsvertrag zu tun habe trotzdem den vollen Anspruch.

@98spike

Hab ich doch geschrieben. Wenn sie einen Arbeitsvertrag über eine Arbeitszeit von 5 Stunden tägl. an 4 Tagen die Woche hat, dann steht ihr ein anteiliger Urlaub von 4 Tagen die Woche zu. Bei Dir hat sich nur die Wochenarbeitszeit reduziert, Deinen Urlaubsanspruch hat die Firma vertraglich nicht reduziert. Somit bleibt Dir der Urlaub in der alten Form erhalten. Jeder Arbeitgeber hat das Recht vertraglich eine bessere Regelung als im Gesetz festzulegen. Nur schlechter darf der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer nicht stellen.LG TawaGirl

@TawaGirl

Sorry TawaGirl meinte auch nicht Dich. LG

Was möchtest Du wissen?