IBAN und BIC herausfinden?!

5 Antworten

Ob auf IBAN und BIC umgestellt wird bzw. wann, bleibt den Banken überlassen. Verpflichtend ist es für Verbraucher erst ab 2016 soweit ich weiß.

Deine IBAN und BIC findest du in der Regel auf deinem Kontoauszug oder im Onlinebanking.

Wenn nicht kannst du auch anhand deiner Kontonummer und Bankleitzahl die entsprechende IBAN und BIC berechnen lassen.

z. B. hier: http://www.sepazahlungsverkehr.de/iban-rechner

Eigentlich stehen sowohl IBAN als auch BIC auf den Kontoauszügen der Banken. Die IBAN ist in D eine 22-stellige Nummer, beginnend mit der Länderkennung 'DE'., die BIC hat 8 bzw. 11 Stellen.

BIC (Bank Identifier Code) brauchst du nur für Ausland, die IBAN ersetzt BLZ/Kontonummer, die brauchst du statt denen. Steht sicher auf Karte/Kontoauszug. BIC: http://www.iban-bic-rechner.at/bic-suche.php

Die IBAN und BIC werden benötigt für alle Überweisungen, sprich bargeldlosen Zahlungsverkehr und sind europaübergreifend gültig. Das Konstrukt dazu heisst SEPA (Single Euro Payments Area). Überweisungen (auch in Deutschland) nur mit Bankleitzahl und Kontonummer werden ab 01.08.2014 nicht mehr möglich sein.

Im Netz gibt es haufenweise IBAN und BIC - Rechner die aus deiner Kontonummer und der Bankleitzahl die IBAN und die BIC berechnen. Auch auf der HP deiner Bank sollte es sowas geben.

1.) sie haben es nochmal verschoben. Noch kann man innerdeutsch normal mit Bankleitzahl und Konto-Nr. überweisen. 2) es wird aber irgendwann für jeden Zahlungsverkehr, Ausland wie Inland, gelten.

Erfahren kannst Du das bei Deiner Bank, bei mir stehts auch im Onlinebanking bzw. in Kto-Auszügen bzw. wurde ich darüber auch schriftlich in einem Brief informiert.

Dürfte nur eine 1-2 Minuten-Sache sein, dass Du das mitgeteilt kriegst.

Was möchtest Du wissen?