Hunde Krankenversicherung ja, aber wo?

5 Antworten

Google mal, die meisten Versicherungen sind Abzocker, die sowieso nicht das übernehmen, wofür man die Versicherung eigentlich abgeschlossen hat. Lohnt sich also meistens nicht.

Hallo,

Ja das sollte man sich gut überlegen, stand auch vor der Entscheidung Krankenversicherung ja oder nein!

Habe mich entschlossen doch eine abzuschließen da man im Ernstfall vor einer großen Menge an Geld steht die man aufbringen muss!

Habe hier für Dich etwas wo Du Dir gerne mal ein Bild selbst machen kannst!

http://www.doppelklicker.de/Hundekrankenversicherung_zahlt_nicht_nur_bei_operativen_Eingriffen.9022.0.html

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen!

Liebe Grüße SunnyStern

Wir haben eine Krankenversicherung bei der UELZENER abgeschlossen und bisher noch nie Probleme mit der Erstattung der Kosten gehabt. Einige Risiken sind ausgeschlossen, aber man kann ja mit dem TA reden. Rechnungen sind geduldig.

Ich habe immer das Kleingeld (bis 50 ct.)in eine Sparbüchse gegeben und dann auf ein Bücherl für meinen Hund.Wie sie dann alt und leider krank wurde konnte ich das gesparte gut gebrauchen.Die VERSICHERUNGEN versichern nur bis zu einem gewissen Alter (ich glaube bis zu 7 Jahre,bin aber nicht sicher ,FRAGE nach!!!) und wenn Du es dann brauchst hast Du für Deinen Hund keine Versicherung mehr.

Wir haben auch einen Hund und ich finde eine solche Versicherung überflüssig. Dann leg doch lieber jeden Monat ein bisschen Geld an die Seite, damit Du im Notfall gewappnet bist, statt es jahrelang einer Versicherung in den Rachen zu werfen. Eine Haftpflichtversicherung für Hundehalter finde ich sinnvoll, aber keine Krankenversicherung für den Hund.

Was möchtest Du wissen?