Holt potenzieller Vermieter sich Auskunft bei Arbeitsstelle?

3 Antworten

Nein erlebt hab ich das noch nicht. Habe mir aber mal eine tolle Wohnung angeschaut, der Vermieter fragte wo ich arbeite und ich habs ihm gesagt. Er meinte dann mir erzählen zu müssen das er die großen Bosse meiner Firma persönlich kennt. Mein Interesse an der Wohnung war dann sofort erloschen weil ich mir so einen Großkot* als Vermieter nicht vorstellen kann.

Hatte schon solche Anfragen von Vermietern. Die wollen sicher sein, dass der neue Mieter auch die Miete zahlen kann. Bei neuen Mietern rufe ich auch immer die Arbeitgeber an. Letztlich nutzt es aber nichts, da die Arbeitgeber nicht für die Mietschulden haften. Und bis die Gehaltspfändung durch ist, sind die Mietnomaden schon längst davon, haben die Hand gehoben, lachen sich ins Fäustchen und betrügen den nächsten Vermieter. Das ist mir selbst bei Beamten schon passiert: "Lehrer, Pfarrer und Jurist - im Hause kein Frieden ist"; sagt der Volksmund.

Im Zweifelsfall wird der Vermieter dort anfragen ob der Mieter dort wirklich angestellt ist.

Aber wirklich nur im Zweifelsfall.

Wo für gedacht? Hat der Mieter falsche Angaben gemacht kann der Vermieter den Mietvertrag anfechten.

Anfragen beim aktuellen Vermieter sind da schon eher möglich.

Ok danke . Aber darf der Arbeitgeber überhaupt Auskunft geben ?

@MadameMdmazing

Das liegt im Ermessen des Arbeitgebers.

Was möchtest Du wissen?