Hinterlegtes Testament

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist nicht notwendig das Testament zu vernichten. Ein Neueres bekundet die letzte Willenserklärung und ist gültig, dennoch wird das Ältere verlesen kommt aber nicht zur Anwendung.

Applaus! ;-)

A soll einfach ein neues notarielles Testament machen und damit alle vorher datierten als unwirksam erklären. Fertig! ;-)

Zum zuständigen Amtsgericht gehen, den Ausweis vorlegen und drum bitten, dass das Testament vom ursprünglich zuständigen Amtsgericht an das jetzt zuständige AG weiter geleitet wird. Dort kann es dann vom Verfasser abgeholt werden.

Notar,der macht das bei solch einem durcheinander

Was möchtest Du wissen?