Hinauszögern - Hausverkauf

1 Antwort

Schadensersatz verlangen kann man.

Ob das sinnvoll ist bzw. ob man Schadensersatz bekommt ist eine andere Frage.

In deinem Fall geht es um einen entgangenen potentiellen Verlust, den du nur sehr schwer gerichtsfest nachweisen kannst.

Eine Schadensersatzklage in diesem Fall ist meiner Meinung nach (ich bin kein Rechtsanwalt) mit einem hohen rechtlichen Risiko und damit einem finanziellen Risiko verbunden.

Wenn du vor Gericht keinen Schadensersatz erstreiten kannst, also dein Mann nicht verurteilt wird zu zahlen, bleibst du meist auf den Anwalts- und Gerichtskosten hängen.

Ich würde mich an deiner Stelle besser noch mal bemühen, deinen Ex-Mann freundlich dazu zu bewegen, die Heizölrechnungen einzureichen.

Im Notfall kannst du dir auch die Rechnungen von eurem Öllieferanten nochmal in Kopie geben lassen, daß geht sicher schneller als eine gerichtliche Auseinandersetzung, falls dein Ex-Mann total verpeilt ist.

Falls du eine Rechtschutzversicherung hast, die eine Erstberatung in diesem Fall abdeckt macht es Sinn, sich von einem Rechtsanwalt der auf dieses Gebiet spezialisiert beraten zu lassen.


Die Heizölrechnungen wurden ja über meine Anwältin angefordert, habe ich auch dann keine Chance? Und da ich auch nicht weiß wo mein Ex die letzten 3 Jahre getankt hat, wo soll ich da also anfordern.

@Doisi

"Die Heizölrechnungen wurden ja über meine Anwältin angefordert, habe ich auch dann keine Chance?" Keine Chance oder ganz sicher sage ich in Rechtsdingen nicht. Vor Gerichten sind schon die seltsamsten Urteile gefällt worden. Nur um Schadensersatz zu bekommen musst du halt vor Gericht nachweisen, dass die nicht oder zu spät eingereichten Ölrechnungen zu einem finanziellen Verlust bei dir geführt haben. Und das dein Ex-Mann allein und nicht auch du für das Einreichen der Ölrechnungen bei dem Makler verantwortlich ist. Das ist halt sehr schwierig, denn wie soll man gerichtsfest nachweisen, das z.B wenn die Ölrechnungen am 01.02 und nicht am 23.04 eingereicht worden wären, ein um 10000 Euro höherer Verkaufspreis erzielt worden wäre? Dir also ein Schaden von 5000 Euro entstanden ist ?

Wenn du die Kontoauszüge hast, kannst du da nachsehen, ob eine Überweisung an einen Ölhändler gemacht wurde und welcher Ölhändler das ist. Wenn das nicht klappt kann man auch die Ölhändler in der Umgebung herausfinden (Gelbe Seiten) und sie abtelefonieren. So viele Heizölhändler gibt es meist nicht in der Umgebung.

Was möchtest Du wissen?