hilfe!wie bekomme ich mein geliehenes geld zurück?

5 Antworten

Du leihst einer "Freundin" von der du nicht mal die Adresse weißt Geld? Schreib es als Lehrgeld ab. Das ist eine privatrechtliche Forderung, damit hat die Polizei nichts zu tun. Die haben wichtigeres zu tun.

Hei.

Du weißt nicht mal die Adresse??? Und das ist deine Freundin? Warum leihst du ihr auch so viel? Sie kann sich ihr Geld selber erackern. Wenn ihr euch mal wieder seht würde ich die Adresse anfordern und den Eltern mal bescheid sagen. Deine "Freundin" Macht das sicher weil sie selbst kein Geld hat. dann soll sie es sich woanders leihen. Ich würde generell nicht so viel verleihen- denn bei solchen Beträgen kannst du lange auf dein Geld warten.

Die Polizei wird nichts machen, da es eine private Angelegenheit ist- tut mir echt leid für dich. Ey der würde ich nicht mehr begegnen wollen das ist ja schon fast Betrug oder Abzocke oder so was...sag ihr mal gehörig deine Meinung!!!

lg ShD

Wegen 30 Euro wird die Polizei nichts machen. Ist echt doof gelaufen, aber bei dem Betrag würde ich daraus lernen und es gut sein lassen.

nicht umsonst heißt es: bei Geld hört die Freundschaft auf!

Nimm es als Lehrgeld und verleihe nichts wieder.........ich denke nicht, das du dein Geld wiedersiehst....

und was ist das denn für eine Freundin, von der du nicht weißt wo sie wohnt usw....

Schreib die 30€ ab, die bekommste nicht mehr...

Was möchtest Du wissen?