Hilfe Ich habe gerade aus versehen bei Thomas Cook einen Flug gebucht unter falschen Angaben! Ich werde die Email nicht bestätigen, da es eine frei erfundene A?

3 Antworten

Stornieren kannst du es sicherlich, ob da Gebühren entstehen weiß ich nicht ( kostenlos ist das im Normalfall aber nicht). Wie es technisch aussieht, weiß ich leider auch nicht. Ich buche meine Flüge zwar auch immer online, aber eine mail, in der ich nochmal extra einen link zum bestätigen klicken musste, hab ich bisher nie bekommen.

Vielen Dank, das hilft mir doch schon etwas. Falls jemand noch mehr weiß dann immer her mit den Infos !!!!

Das ist doch Unsinn. Ich habe auch schon bei Thomas Cook gebucht und natürlich wird man darauf hingewiesen, dass man bucht. Man sollte aber lesen, was auf der Seite steht.

Wenn deine Personalangaben falsch sind und auch die E-Mail falsch ist, was soll dir passieren?

Ok dann war es halt einfach nur komplette Dummheit. Mir war das nicht so klar ich habe zuvor noch nie darüber gebucht und kenne es so das man noch mal alles im Überblick sieht bevor man "Buchen" kann.

Nunja weil man doch IP Adressen lokalisieren kann und mich dann belangen kann... Aber kommt es überhaupt dazu, da die Bestätigungsmail nicht bestätigt werden wird ?

@Skyler002

Nein, ich gehe nicht davon aus, dass du belangt wirst. Du bestätigst die Mail nicht und dann wird nach einer Weile die Buchung aus dem System genommen und der Platz steht für andere zur Verfügung. Die hätten ja viel zu tun, wenn sie allen "Fehlbuchern" nachgehen würden.

Das ist ein wenig gefährlich .... die haben sehr wahrscheinlich die IP-Nummer von Skyler002 gespeichert. Damit können die dann, im schlimmsten Fall, eine Betrugsanzeige aufgeben...

@ttest

ttest genau das ist meine Sorge.
Ich habe dort angerufen, man hat ja doch kein ruhiges Gewissen sonst, ich zumindest nicht.
Es wird versucht die Buchung auf Kolanz zu stornieren, da ich auch nicht über Thomas Cook direkt gebucht habe sondern über eine Zweitseite angy2001 erklärt das vllt meinen dummen Fehler das ich dachte das es noch einmal zu einer Übersicht kommt. 
Falls sich rausstellen sollte das ich die Stornierungsgebühren zahlen muss, bin ich mir etwas unsicher ob ich dann meine richtigen Daten angeben soll, denn noch haben sie die ja nicht. Aber wahrscheinlich eher sinnfrei da ich sie ja bereits auf diesen Fehler aufmerksam gemacht habe ?! und wie es BaptisteDupont so treffend beschrieben hat evt "schlafende Hunde geweckt habe". 

Hallo, also an deiner stelle würde ich nach einer Telefonnummer auf der Website suchen um dort mal anzurufen und bescheid zu sagen, wenn du am Telefon alles klar stellst werden die das denke ich verstehen und das stonieren. Glg

Danke, für deine aufbauenden Worte ;) Allerdings wird mir angezeigt das ich verbindlich gebucht habe und dies bestätigen soll. Ich möchte gerne wissen ob ich es mit einem Anruf nur schlimmer mache ? Oder ob überhaupt was passieren wird?

@Skyler002

Kann deine Angst verstehen, dass du mit einem Anruf womöglich "schlafende Hunde" weckst. Thomas Cook wird es ja grundsätzlich gar nicht möglich sein, die mail zu verschicken, da die Adresse ja gar nicht existiert. 

Ob das Unternehmen da wirklich weitere Nachforschungen (ip) unternimmt, kann man nicht sagen. Falls du dich dafür entscheidest die Sache telefonisch zu klären, würde ich das möglichst schnell erledigen, vielleicht hast du ja wirklich glück und sie entlassen dich kostenlos aus dem Schlamassel.

Was möchtest Du wissen?