HILFE ICH BIN SCHWANGER!

30 Antworten

Nun nur nicht den Kopf verlieren. Kannst du nicht mit deinen Eltern sprechen? Wenn das nicht möglich ist, dann wende dich Morgen an jemandem vom Sozialamt, die können dir auch sagen, wo du die nötige Hilfe und den Rückhalt in dieser schwierigen Situation erhältst. Vielleicht hast du ja auch einen Hausarzt mit dem du dich besprechen kannst. Er untersteht dem Arztgeheimnis. Wichtig ist jetzt, dass du dich aussprechen kannst, dass man dir sagen kann, wo du Hilfe bekommst. An eine Adoption musst du bestimmt jetzt nicht denken. Du hast einen nicht einfachen Weg vor dir, aber du wirst es packen. Ich wünsche dir viel, viel Kraft.

Wenn Du mit einer Frau darüber reden möchtest ruf an bei pro femina, kostenlos: 08000 60 67 67 Montags bis Freitags zwischen 8.30 und 17.30 Uhr. Die können Dir helfen.

Hallo, ertseinmal finde ich es sehr fehl am Platz jetzt darüber zu diskutieren ob Du Sex hättest haben sollen oder nicht. Ignorier die postings von denen die dich jetzt belehren wollen und deinen Eltern vorwürfe machen. Jetzt zählt einzig und allein guter rat und der ist bekanntlich teuer. Es ist sehr gut das Du Dir Hilfe holen willst und auch wenn Du Angst vor Deinen Eltern haben solltest ist es nötig mit Ihnen über Deine Situation zu reden. Gemeinsam solltet Ihr Euch an eine Beratungsstelle für jhunge schwangere in Deiner Wohnumgebung machen. Da ich nicht weiss wo du wohnst habe ich eien kurze Liste zusammengestellt:
Anlaufstellen für junge Schwangere: - Das örtliche Stadtjugendamt - Das örtliche Gesundheitsamt - Deutscher Kinderschutzbund Schiffgraben 29, 30159 Hannover, Tel: 0511303850 - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Ostmerheimer Strasse 220, 51109 Köln, Tel: 022189920 - Deutscher Caritasverband Karlstrasse 40, 79104 Freiburg, Tel: 07612000 - Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche Stafflenbergstasse 76, 70184 Stuttgart, Tel: 071121591 - Sozialdienst katholischer Frauen Agnes-Neuhaus-Strasse 5, 44135 Dortmund, Tel: 023155702616 - Bundesverband Profamilia Stresemannallee 3, 60596 Frankfurt am Main, Tel: 069639002 - Bundesverband Donum Vitae Breite Strasse 27, 53111 Bonn, Tel: 02283867343 - Esperanza Georgstrasse 7, 50676 Köln, Tel. 02212010290 - Kinder- und Jugendtelefon des Deutschen Kinderschutzbundes Tel: 08001110333 - Bundesweite Sonderrufnummer bei Krisensituationen und Problemen Tel: 08001110111, Tel: 08001110222 - Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind Hegelstrasse 2, 95447 Bayreuth, Tel: 092160503

Jede dieser Einrichtungen wird Dir Helfen und Dir und Deinen Eltern tatkräftig unter die Arme greifen, so dass aus der Situation das beste heraus geholt wird und du und deinem Kind den besten Start in die Zukunft ermöglichen kannst. Dort wirst du über die Möglichkeiten der Adoption (offene und anonym) sowie über das behalten gut beraten. Ich wünsch Dir viel Glück und alles Gute, ichtyostega

Hi, ich denke mal, dass Du die Wahrheit schreibst und es Dir nun fürchterlich schlecht geht! Wenn Du Angst hast es Deinen Eltern zu sagen, dann suche Dir doch einen lieben Erwachsenen, Lehrer/in, oder jemand zu dem Du Vertrauen haben kannst, der Dich unterstützt und Dir hilft. - Ja und Kinder kommen oft, wenn man sie gar nicht so recht brauchen kann und ander möchten unbedingt ein Kind und können keines bekommen. Überleg mal, ob so ein Kind nicht vielleicht auch etwas Gutes für Dich sein kann. Vielleicht können Dich Deine Eltern unterstützen - und freuen sich? - und wenn Knder erst mal da sind, - freuen sich eigentlich immer alle! Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du das gut durchstehst! Stefan

DH!!!

Rede mit Deinen Eltern und suche nach einer für Dich passendes Möglichkeit. Es gibt z. B. "Mutter und Kind Heime". Vielleicht gibt es bei Dir in der Gegend so etwas.

Also erst einmal möchte ich sagen, dass so etwas jedem passieren kann. Ich war auch schon einmal schwanger obwohl och mit Pille und Kondom verhütet habe und ich finde man sollte deshalb niemanden fertig machen. Also ich verstehe wenn du dich auf den kleinen Fratz freust, aber wenn dein Freund weg ist und du erst 13 bist würde ich das Kind auf jeden Fall zur Adoption frei geben. Es gibt die Option dein Kind auch nach der Adoption zu besuchen. Informiere dich da ausreichend und entscheide dann. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück

Was möchtest Du wissen?