Hertz4 und Übergang zur Regelaltersrente

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Wenn du derzeit also noch ALG - 2 beziehst,dann würde ich einen Antrag auf ein zinsloses Darlehen stellen oder ggf.stellt das Amt einen Antrag bei der RV - ( Erstattungsantrag ) und holt sich direkt den Vorschuss von da zurück,das müsstest du dann normalerweise beim Sozialamt machen,denn die würden dann ggf.für dich zuständig werden,falls deine Rente deinen Grundbedarf nicht deckt und du ihn auch durch Wohngeld nicht decken könntest.

  • Hast du durch deine Rente keinen Anspruch auf eine Aufstockung,wirst du weder eine Nachzahlung der Neben / Betriebskosten bekommen,noch würde eine Forderung vom Amt kommen,solltest du ein Guthaben bekommen,das ist dann deine. Auch wenn diese Forderung dann aus einer Zeit stammen würde,in der du Leistungen bezogen hast,entscheidend ist nur der Zufluss der Abrechnung. Geht diese dir noch im Leistungsbezug zu,dann würde sie auch übernommen,egal welches Amt dann für dich zuständig wäre. Würdest du dann vom Sozialamt nach dem SGB - Xll eine Aufstockung bekommen und im Bezug ginge dir die Abrechnung zu,dann würde es vom Sozialamt übernommen und so würde es auch mit einem Guthaben aussehen,das sich rein auf die Neben / Betriebskosten bezieht,also nicht auf den Abschlag für Haushaltsstrom,der aus dem Regelsatz gezahlt werden muss. Da würde das Guthaben dir gehören,also nicht angerechnet werden,was aber bei der Gutschrift für die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) gemacht werden würde.

  • Wenn das Jobcenter dich also zu einem Umzug gedrängt hat und dir die Kaution nicht von deinen laufenden Leistungen abgezogen wurde,dann würde die Kaution meines Erachtens ans Sozialamt gehen,wenn du von dort Leistungen bekommen würdest und aus der Wohnung ziehst oder diese gleich für die nächste Kaution verwendest,was dann vorher mit dem Sozialamt besprochen werden müsste. Oder das Jobcenter stellt dir diese nach deinem Leistungsausschluss in Rechnung und du zahlst es in monatlichen Raten zurück,wenn du das nicht schon gemacht hast. Dann ist die Kaution nach einem evtl.Auszug deine.

Hallo Isomatte, zunächst vielen Dank für Deine Antwort (zwei liegen mir jetzt vor, die bis auf einen Punkt nahezu deckungsgleich sind). Du gibst an, dass das Jobcenter im Falle der HK + NK Abrechnung 2014 trotz Hartz4 Bezug nicht mehr zuständig ist. Rentenfreak sagt hier jedoch genau das Gegenteil. Was ist nun richtig? Vielleicht kann hier noch jemand eine Aussage zur endgültigen Klärung machen.

@gerhardherm

Wenn du nicht mehr im Leistungsbezug bist,dann kommt weder Jobcenter,noch das dann für dich evtl. zuständige Sozialamt für eine Nachzahlung auf,die sich auf die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung beziehen !

Das hat ganz einfach den Grund :

Würdest du jetzt angenommen aus dem ALG - 1 ins ALG - 2 gefallen sein und dein ALG - 1 war so hoch,das du keinen Anspruch auf eine ALG - 2 Aufstockung hattest,dann hast du deinen ganzen Lebensunterhalt,also auch Miete ( KDU ) selber gezahlt,aus deiner Lohnersatzleistung.

Jetzt würdest du im ALG - 2 Bezug angenommen eine satte Nachzahlung leisten müssen,das Jobcenter würde diese dann übernehmen,auch wenn diese aus einer Zeit vor dem Leistungsbezug stammt.

Im Gegenzug würde dir das Jobcenter aber auch ein Guthaben aus der Jahresendabrechnung auf deine KDU - Kosten anrechnen,auch wenn dieses aus einer Zeit vor dem Leistungsbezug stammen würden und du die Kosten der KDU - also der Warmmiete und deinen Lebensunterhalt ganz ohne Hilfe vom Staat bestritten hättest.

Hast du dann also keinen Leistungsanspruch mehr,bekommst deine Jahresendabrechnung und musst Nachzahlen,musst du das selber zahlen,würdest du aber eine Gutschrift bekommen,würde diese dann auch dir gehören,weil du ja nicht mehr im Leistungsbezug sein würdest.

@isomatte

Danke dir für deinen Stern !

Hallo gerhardherm, wenn Du zum Rente 1.1.15 bekommst, wird das Jobcenter die Alg-II-Leistungen Ende Dezember 2014 einstellen, dies ist kraft Gesetz so. Die erste Rente kommt von der Deutschen Rentenversicherung dann Ende Januar auf Dein Konto. Wenn Du finanziell nicht bis zur Rentenzahlung über die Runden kommst, kannst Du vom Sozialamt auf Antrag ein Darlehen bekommen. Dieses mußt Du aber dann in Raten zurückzahlen. Die Nebenkostenabrechnung für 2014 mußt Du dann noch mit dem Jobcenter abmachen, da Du 2014 noch Alg II bezogen hast. Mit der Mietkaution läufts meistens so, daß das Jobcenter diese bei der neuen Wohnung vorstreckt, sich die aber dann in Raten zurückzahlen läßt. Wenn das bei Dir nicht so lief, will das Jobcenter die Mietkaution wohl erst, wenn Du ausziehst. Wäre die Rente höher als das bezogene Alg II , dann könntest Du die Mietkaution ans Jobcenter zurückzahlen, dann wäre die Sache für Dich erledigt und abgeschlossen.

Was möchtest Du wissen?