Hermes Packetsendung verschwunden. Keiner will dafür verantwortlich sein

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eigentlich eine bühnenreife Erklärung von Hermes.

Das gibt es beim ZDF eine Sendung in welcher solche "Hammer der Woche" o.ä. gesendet werden. Das wäre ggf. auch ein Fall für WISO und dann gibt es beim MDR auch eine Sendung, in der solche Dienstleistungen angeprangert werden. Oder doie setzen sich mit Hermes in Verbindung und auf eimnal wird Hermes kulant und ersetzt den Schaden.

Danke

2.4 Die Zustellung erfolgt an den auf der Sendung angegebenen Adressaten durch persönliche Übergabe gegen Unterschrift des Empfängers. Der absendende Auftraggeber ist damit einverstanden, dass die Übergabe auch an eine andere Person erfolgen darf, von der den Umständen nach angenommen werden kann, dass sie zur Annahme der Sendung berechtigt ist. Hierzu zählen insbesondere in den Räumen des Adressaten (Empfänger) anwesende Mitglieder und Angestellte des Haushalts des Empfängers sowie unmittelbare Nachbarn des Adressaten. Wird eine Nachbarschaftsabgabe durchgeführt, erhält der Adressat eine Benachrichtigungskarte mit einem qualifizierten Hinweis zu Zeitpunkt und zum Ort der Übergabe.

Soweit zu den AGBs von Hermes

Da das offensichtlich nicht erfolgte, weder Übergabe oder Benachrichtigung würde ich an deiner Stelle nicht zahlen

Das waren die AGBs von Weltbild, und die haben offensichtlich einen Vertrag mit Hermes. Also muss sich Hermes hier wohl nur an die Vorgaben von Weltbild halten.

@willihinze

Firmen, die einen Vertrag mit einem Zulieferer haben, bekommen nur andere Konditionen, also günstigere Preise. An den Lieferkonditionen selbst ändert das nichts.

Frag doch mal bei Hermes direkt nach. Weltbild ist insolvent (nur so als Info)

@adavan

Das ist mir neu. Aber das erklärt natürlich, warum die für Nichts Geld haben wollen.

Verbuch es unter "Lehrgeld".

Kommentar im Netz zu "Hermes" (1 Stern-Bewertung): "A monkey with a driving licence could do it better".

Auf den Punkt gebracht! Ich frage bei Versandunternehmen (oder privaten ebay Händlern) nach, ob sie mit Hermes verschicken. Wenn ja, dann leider ohne mich!

Mach ich zu 80% genauso,... Ich frag immer vorher nach dem Versanddienst und wähle immer DHL, DPD, GLS oder uPS , amazon lieber ja neuerding auch vieles mit Hermes, ... daher bestelle ich dort auch schon fast nichts mehr.... Das ist, weil die mir einmal ein dringend erwartetes Paket mit reduzierter Ware retouniert haben, nachdem es 10 Tage in drr Filiale lag, wovon ich aber nichts wußte, da ich keine Benachrichtigung erhalten hatte,... Außerdem war ich am angeblichen Zustelltag nachweislich daheim gewesen und es hatte niemand geklingelt, denn die Klingeln werden bei mir über die Siedle Door-line aufgezeichnet, da das an die Hausteleefonanlage angeschlissen ist, damit ich von allen Telefonen im Haus auch mit der Türklingel sprechen kann, und ggf. Öffnen um den Gast reinzulassen,...,da war aber kein Klingeln an dem Tag verzeichnet!!

Genutzt hat der Nachweis aber trotzdem nichts, denn das Paket war dann bereits retouniert - und die Ware gab es nicht mehr....denn retourenware bei Tchibo, geht grundsätzlich so,wie sie kommt in die Verkaufsshops in den outletcentern ....man kann keine nochmalige Lieferung veranlassen, ist die reduzierte Ware ausverlauft - gibt es sie eben nicht noch einmal - aus Schluß Ende... ... 

ich versende auch selbst grundsätzlich gar nicht mehr mit Hermes, auch wenn der Käufer es wünscht,... Aber das hat den Grund, daß ich ein frankiertes DHL Paket meinem Mann auf dem Weg zur Arbeit mitgeben kann und er es in nur 1 Min mit parken, dort sauber und einfach  abgegeben bekommt,...

,bei Hermes dagegen fährt er 6-8 Min Umweg und verplempert in dem Shop immer mindestend 15 Minuten, da man immer zuerst für die Besetzung der Info jmd ausrufen muß, - dazu muß man erst mal eine Kassiererin stören und sie darum bitten...

Trifft dieser unfreundliche rote Besen dann endlich mal an der Info ein, braucht sie ewig um ihr Gerät in Betrieb zu nehmen ... beherrscht ihre Tipperei nicht ... (Selbst nach 1 Jahr wurde das nicht besser... ) ja, Sie ist an dem Posten eindeutig überfordert,... und lässt ihren Frust dann eindeutig auch mittels Unfreundlichkeit an ihrer Kundschaft aus... 

Dann wird erst mal äußerst umständlich damit angefangen das Paket auszumessen...und da eben diese Paketkasse an der Info immer noch - auch nach 4 Jahren über kein Wechselgeld verfügt, muß die Dame dann immer, wenn sie es nicht passend zum rausgeben hat - und das ist fast immer!! - zu einer Kasse nebenan gehen  und eine Lücke zwischen der bezahlenden Kundschaft abwarten- die dann ebenfalls entsprechend genervt sind,  um das ihr ausgehändigte Geld zu wechseln.... 

Man erhält ebenfalls grundsätzlich immer äußerst unfreundliche Blicke, wenn man mit einem 10 20€ oder gar 50€ Schein bezahlen möchte..., man fühlt sich dort niemals wie ein Kunde, sondern immer wie ein äußerst unpassend aufgetauchter Störenfried... Egal wann man kommt....  Und das Schlimmste ist,,dass dieser Abstecher auf dem Weg zur Arbeit anstatt 1-2 Minuten bei DHL,  incl. dem parken, ...,bei Hermes dauet  es dagegen IMMER mit der eigentlich hin und zurück nur um ca. 5 Min längeren Fahrt,  gemeinsam mit dem dem parken, dem Ausrufen der Infodame, der Paketabgabe und der umständlichen Organisuerung vom Wechselgeld nach der Bezahlung,... Und dazu auch noch dieser äußerst unfreundlich verbrachten Wartezeit,...   immer grundsätzlich zwischen 20 und 25 Minuten ...  

Dies sind also mindestens 20 Minuten länger, als wenn man einen Paket direkt beim dHL Shop abgeben würde...,... 

Aber: auch wenn DHL ja ebenfalls so seine Macken hat und beileibe leider nicht alles so glatt und gut abwickelt wie man es eigentlich abgewickelt haben möchte... Machen die Fahrer das was sie sollen - ausliefern - und sie sprechen deutsch! 

Bei Hermes kommen Fahrer, die verstehen nicht einmal das Wort ich habe eine Abstellvollmacht!! und das, obwohl sie ja hauptberuflich neue Fahrer sind - keine Aushilfen - und es wirklich sehr viele bestehenden Abstellvollmachten auch von anderen Kunden gibt, also nicht nur von mir... 

Ach,... Es ist wirklich ein Kreuz mit diesen Fahrern.... 

Passiert noch nicht ! bei mir wurde immer ein Zettelchen hinterlassen wo sich das Paket befindet entweder bei einem Nachbar oder im Hermesshop.

Finde die Antwort von Hermes unter aller S..,das spricht nicht für einen seriösen Paketdienst....man hat ja schon viel darüber gehört bzw. gelesen

Das ist ja mal total Schwachsinn, was denkt sich Hermes denn dabei?! Vor die Wohnungstür wäre ja noch ok, aber Haustür..?!

Nicht dort bestellen!!

Was möchtest Du wissen?