Helmpflicht bei Minderjährigen?

5 Antworten

Eine Helmpflicht gibt es nicht! Kinder bzw. Minderjährige können im Straßenverkehr aber die Gefahren meist noch nicht voll einschätzen. Daher ist die Absicht deiner Eltern wohl berechtigt. Ob Sie dich soweit einschränken können einen Helm zu tragen, ist fraglich. Auch Minderjährigen stehen Grundrechte zu! Inwieweit aber der Haussegen damit einhergeht, bleibt offen. Es gibt aber schon tolle Modelle, die hat kein Helm sind (man sieht es theoretisch nicht) sondern sich erst öffnen, wenn Gefahr besteht. Diesen Kompromiss sollte man anbieten können.

Ein Gegenvorschlag: "zwinge" deine Eltern dir einen Helm zu kaufen der dir auch gefällt. Wenn du einen Helm der dir gefällt mit Stolz und leuchtenden Augen trägst wird dich deswegen keiner mobben. Dass es sicherer ist das weißt du sowieso. Also werde in deinem Bereich zum Trendsender.

gute Idee!

naja, es sind deine Eltern. Denen fallen sicher Mittel und Wege ein, dich zum Tragen eines Helmes zu bewegen. Und wenn sie dir das Fahrrad wegnehmen müssen... Eine direkte gesetzliche Verordnung gibt es allerdings nicht. Du solltest wirklich in deinem eigenen Interesse einen Helm tragen, auch wenn es vielleicht "uncool" ist. Es kann wirklich viel passieren, ich spreche aus Erfahrung...

Erst einmal, es gibt keine gesetzliche Helmpflicht für Radfahrende (ehem. Radfahrer ;-).

Eltern können es aber nun mal vom Kind verlangen, und du musst das auch umsetzen. Der Rest ist dann Streit oder Frieden...

Die Vernunft verlangt es ebenfalls. Der Helm bietet für das erheblichen Schutz, wofür er gebaut wurde: Um kurze intensive Belastungsspitzen vom Schädel fernzuhalten. Genau dafür ist er da und das funktioniert. Man kann leicht stürzen, auch unverschuldet. Der Kopf ist der höchste Punkt, der den längsten Beschleunigungsweg zum Aufprall hat. Asphalt, Leitplanke, Pflasterstein, Bordstein, Straßenlampe, Schilder, Autos... Alles andere heilt irgendwann, aber schwere Kopfverletzungen durch diese kurzen Aufprall können zeitlebens Folgen haben (Wachkoma, Rollstuhl, sabber, sabber...).

Gute Helme kosten mittlerweile unter 20 Euro (Lidl & Co.), haben ausreichend Schutz, gute Belüftung und wiegen wenig. Nach einem Unfall sind sie immer zu tauschen. Teure Helme sitzen besser und sehen besser aus. Ich und meine Kinder fahren selbstverständlich mit Helm, bei Mountainbikerennen, wo ich teilnehme, sind sie oft Teilnahme-Pflicht.

Manche hier schwadronieren gegen den Helm mit komischen Argumenten. Dass er einen LKW nicht abprallen lässt, ist auch klar. Dafür ist er nicht gebaut. Jeder muss es selbst entscheiden, aber ich habe genug Erfahrung (hab auch schon ohne Helm im Krankenhaus gelegen mit Bewusstlosigkeit (über 15 min), einer saftigen Gehirnerschütterung und halb aufgeschürftem Gesicht - mit Helm wäre null möglich gewesen, wollte nur die 400 m vom Bahnhof nach Hause fahren...).

Tests gibt es genug, keiner lässt Helme überflüssig erscheinen. Aber wenn du es selbst nicht willst, warum auch immer, ist dem nicht beizukommen.

@ALL DH! :)

es gibt keine helmpflicht,nur deine eltern können es verlangen bis du 18 bist,dann bist für dich selbst verantwortlich

Was möchtest Du wissen?