Heizungsanlage mit Ausdehnungsgefäß am Brauchwasser?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo heilaw, ich glaube auch nicht dass sich das rechnet. Für mich stellt sich aber wegen einen Sicherheitsaspekt diesbezüglich eine andere Frage, und zwar , wird das Tropfwasser in einen Abwasseranschluss abgeleitet oder in einen Eimer? Ich habe schon des Öfteren Wasserschäden gesehen weil sich im Sicherheitsventil Ablagerungen zwischen den Ventilsitz beim öffnen abgesetzt haben und dieses nicht mehr geschlossen hat und das Tropfwasser in einen Eimer abgeleitet wurde. Bis das vom Hausbesitzer bemerkt wurde gab es leider schon größere Schäden weil das Wasser sich schon unter den Estrich und die Wände gezogen hatte. Wenn dein Tropfwasser in einen Abwasseranschluß geleitet wird hast du diesbezüglich nichts zu befürchten und ich würde alles so lassen wie es ist. Das einzige was du vielleicht machen kannst wäre ein anderes Sicherheitsventil einzubauen das erst bei 8 oder 10 bar auslöst und somit kannst du den Tropfwasserverlust deutlich reduzieren oder eventuell sogar ganz vermeiden. Wenn sich eine Tropfwasserauslösung nicht ganz vermeiden lässt und das Tropfwasser in einen Eimer fliest würde ich dir als Sicherheitsaspekt auf jeden Fall zu dem Ausdehnungsgefäß raten. Das kann man auch gut selbst machen ohne eine Fachfirma wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat.Aber da du ja offensichtlich Elektriker bist dürfte das für dich kein Problem sein. Viele Grüße

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank, das Tropfwasser wird über einen Schlauch ins Abwassernetz geleitet. Ich werde jetzt erst mal messen wie groß die Menge ist und danach etscheiden ob was gemacht wird. Wasserinstallationen sind für mich kein Problem.

@heilaw

Laut Trinkwasserverordnung ist das installieren herkömmlicher Ausdehnungsgefäße untersagt (Legionellenbildung Stichleitung). Wegen ein paar Liter Wasser würde ich keinen Aufwand betreiben. Bei mir ist auch nur ein Rückschlagventil und Überdruckventil. Fertig. Ein Ausdehnungsgefäß kostet 100€. Das sind 20m³ Wasser. Sollte! jedes Jahr ein Kubik weglaufen würde sich das Gefäß in 20 Jahren rechnen bei Eigeninstallation. Diese Teile gehen aber nach 10-20 Jahren kaputt.

@BauManne

Hallo Baumanne, nur zur Information an dich und den FS. Ein Trinkwasserausdehnungsgefäß sollte bevorzugt in Wasserdurchströmter Bauweise eingebaut werden, wobei der Vordruck des Gefäßes an den Anlagendruck angepasst werden muss damit die eigentliche Funktion gewährleistet wird. Laut Trinkwasserverordnug sind Stichleitungen zu Sicherheitseinrichtungen bis max. 10xRohrdurchmesser zulässig. Ein Trinkwasserausdehnungsgefäß mit 12Liter Volumen, welches für einen Trinkwasserspeicher von 120 Liter ausreicht bekommt man schon für ca. 28€ und die benötigten Einbauteile ca. 5-15€, je nachdem was für den Einbau benötigt wird. Somit verschiebt sich auch der Amortisationsfaktor welcher sehr stark von dem Material des Trinkwasserrohres abhängig ist was wiederum sehr großen Einfluß auf die Lebensdauer des Gefäßes Einfluss hat. Gleichwohl würde ich selbst nur zu einem Gefäß raten wenn eben kein Abwasserablauf für das Tropfwasser zur Verfügung steht damit es bei einem Defekt am Sicherheitsventil nicht zu einem Wasserschaden kommt.

@HansimGlueck911

endlich mal jemand mit Detailwissen…. Danke!!!

@heilaw

....Das Sicherheitsventil darf keinesfalls einen höheren Auslösedruck haben, als den maximalen Betriebsdruck des Speichers (Typenschild beachten!). Das SV soll/muss während des Aufheizens tropfen....tut es das durchgängig muss es ausgetauscht werden....

Ein Ausdehnungsgefäß in der Warmwasserbereitung ist m.M. nach nur angebracht und rechnet sich, wenn sich das Tropfwasser nicht ableiten lässt. Oft hängen diese Gefäße, bereits seit Jahren defekt, immer noch in den Anlagen herum, oft genug verkehrt (nicht durchströmt) angeschlossen, was der Trinkwasserhygiene abträglich ist und das SV tropft trotzdem in den Abfluß....

Ich verstehe deine Vorgehensweise/Planung und Problemanalyse nicht.

Auch du gibst keine nennenswerten Infos bekannt, lässt auch nur spekulieren zu, obwohl du Handwerker bist.

Wie ist Vordruck kalt, welcher Druck löst Sicherheitsventil aus, und von welcher Grundtemperatur auf welche Brauchwassertemperatur wird erwärmt?

Erste logische Frage, gibt es im Wassernetz keinen Druckreduzierer? Z.B. eingestellt auf 2,2 Bar. Dann kann Einspeisedruck schwanken und interener Netzdruck bleibt konstant. Es gibt, bzw kann dann eine größere Spanne zwischen internem Netzdruck und Auslösedruck Sicherheitsventil erschaffen werden.

Anstatt Ausgleichbehälter (der je nach Druckverhältnissen) nicht viel Sinn macht, besser für gleichmäßigen internen reduzuierten Netzdruck sorgen.

Nein. Der einbau eines Ausdehnungsgefässes für kaltwasserleitung lohnt meines erachtebs nicht, im nach hinein einzubauen.

Ich persönlich fange das wasser in einem behälter auf und nehme es zum Giessen der blumen etc....

Gruss

Basti

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Diese Frage oder Umbau-Lösung hängt von deiner Heizungsinstallation ab und du solltest den Monteur deines Vertrauens (Wer wartet die Anlage?) dazu befragen,der kennt die Anlage genau.

Mach ich selber, nur beim Brenner hab ich einen Spezi.

...das ist immer eine Preisfrage. Sebstverständlich kann man ein solches Ausdehnungsgefäß im Trinkwasserkreislauf nachrüsten. Frage ist, wozu? Um die paar Tropfen Verlust beim Aufheizen einzusparen? Das Ausdehnungsgefäß kostet Geld und die Umrüstung ebenfalls. Es ging ja bis jetzt auch ohne. Du schreibst "schon ältere Anlage", insofern wirst Du die paar Pfennige Einsparung an Wasser wohl nicht mehr "einspielen"...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wasser und Abwasser wird immer teurer. Werde das Wasser mal über einen Monat sammeln und auf ein Jahr hochrechnen.

@heilaw

...kann mir nicht vorstellen, dass das, selbst übers Jahr, die Kosten für ein Ausdehnungsgefäß + Einbau rechnet...

@HerbieSig

Da magst du recht haben, aber über 15 Jahre . So lange soll die Anlage noch laufen.

@heilaw

Nicht einmal in 15 Jahren. Bei mir sind das ein paar Tropfen, die schneller vertrocknen als dass ich sie sammeln könnte.

@airblue68

...so sehe ich das auch...

Was möchtest Du wissen?